Am Freitag, 30. November, bietet Kerstin Olga Hirschmann eine abenteuerliche Nachtführung durch Weißenstadt an. Start ist um 20 Uhr am Marktplatz in Weißenstadt, zwischen Stadtkirche und Rathaus. Wir erleben das zauberhafte ober- und unterirdische Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art. Bitte Taschenlampe mitbringen. Die Teilnehmergebühr beträgt 7 Euro – mit

In der Naturpark-Infostelle Freilandmuseum Grassemann findet unter der Leitung von Christa Scheurich-Behrendt am Samstag, 24.11., von 13 bis 15 Uhr ein Workshop „Advents- und Türkranz selber binden“ statt. Aus verschiedenen frischen Zweigen und Reisig wickeln und binden wir mit Bindedraht unsere Kränze – als Türkranz oder Adventskranz. Kranzdekoration sowie Kerzen und Kerzenhalter können mitgebracht werden.

Am Samstag, 17. November, lädt Kräuterpädagogin Heike Ehl um 20 Uhr in den Sandhof in Dressendorf bei Goldkronach zu einer Likörprobe ein. Das Jahr über wurden verschiedene Liköre aus Kräutern, Früchten und Wurzeln angesetzt, die nun verkostet werden. Bestellungen sind möglich. Lassen Sie sich überraschen! Die Teilnehmergebühr beträgt 12 Euro. Anmeldung ist erforderlich unter der

Ort: Haus der Kräuter, Nagel. Weihnachtliche Gewürze und Bitterkräuter lassen sich wunderbar kombinieren. Die Gewürze bringen eine wohlige Wärme und die Bitterkräuter helfen uns bei der Verdauung. Wir bereiten einen Heilwein zu, mit dem Sie gut über die Feiertage kommen. Bitte bringen Sie eine kleine Flasche mit. Kosten: 17 €. Leitung und Anmeldung (bis 15.11.):

Ort: Haus der Kräuter, Nagel.Das Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen hat eine lange Tradition. Dabei geht es nicht um Hexerei, sondern um einen Jahrhunderte alten Erfahrungsschatz. Unsere Vorfahren führten es als Heilanwendung oder zur Verbesserung des Raumklimas durch. Einen Einblick in dieses praktische Wissen gibt dieser Kurs: beispielsweise wie Fichtenharz eingesetzt werden kann, um

In der Naturpark-Infostelle Freilandmuseum Grassemann findet am Mittwoch, 31. Oktober, unter der Leitung von Anita Köstler ein Filzkurs für Kinder statt. Wir fertigen Dekoratives und kleine Geschenke: Sitzkissen oder Schnee-Elfchen. Die Teilnehmergebühr beträgt 6 Euro, zuzüglich der Materialkosten (ca. 6 Euro). Anmeldungen bitte per E-Mail: dieschaulade.anitakoestler@gmx.de oder telefonisch unter der Telefonnummer 09638/354.  

Am Freitag, 26. Oktober, bietet Kerstin Olga Hirschmann eine abenteuerliche Nachtführung durch Weißenstadt an. Start ist um 20 Uhr am Marktplatz in Weißenstadt, zwischen Stadtkirche und Rathaus. Wir erleben das zauberhafte ober- und unterirdische Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art. Bitte Taschenlampe mitbringen. Die Teilnehmergebühr beträgt 7 Euro – mit

Start: Rathaus/Marktplatz Kirchenlamitz. Die Führung enthält eine Besichtigung der Mahn- und Gedenkstätte im Schloss. Hier erfahren Sie auch die Geschichte des früheren Amtes Kirchenlamitz. Weiter geht es entlang des Lamitzbaches zum Stadtteich, der mit seiner Parkanlage einer der schönsten Plätze im Landkreis ist. Nach Erläuterungen zur Kulturgeschichte führt uns der Rundgang durch die Weißenstädter Straße

Start: Bad Berneck, OT Bärnreuth (Ortsmitte). Führung unter der Leitung von Gert Hartmann (Geoparkranger). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.

Der Naturpark Fichtelgebirge und der Historische Verein für Oberfranken lädt am Freitag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr zum Vortrag „Aus der Heimat in die Neue Welt – Auswanderung aus dem Fichtelgebirge nach Nordamerika“ von Adrtian Roßner ins Freilandmuseum Grassemann ein. Viele Auswanderer aus dem Fichtelgebirge, die hier kein Auskommen mehr sahen, machten sich im 19.

Am Freitag, 19. Oktober, bietet Frieda Frosch von 14.30 bis 16.30 Uhr einen Workshop zur Heilkraft der Wurzeln an. Treffpunkt ist in der Brunnbergstraße 2, in Bischofsgrün. Wir suchen heilkräftige Wurzeln und bereiten einen Beinwellbalsam. Die Teilnehmergebühr beträgt für Erwachsene 10 Euro und für Kinder 3 Euro, Wildkräuterimbiss. Anmeldung bitte unter der Telefonnummer 09276/926704.  

Start: Am Brunnen vor dem Rathaus, Marktleuthen. Führung unter der Leitung von Rudolf Gesell (Geoparkranger). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.

Treffpunkt: Rathaus in Arzberg. Arzberg feiert seine erste urkundliche Nennung vor 750 Jahren. Die lange Geschichte von Arzberg war, wie der Name verrät, von Beginn an vom Bergbau auf Eisenerz geprägt. Historisch-geologische Führung mit Monika Schaffer. Anmeldung nötig: Tel. 0921/65307. Veranstalter: Historischer Verein für Oberfranken e.V.  

Start: Parkplatz Waldsteinhaus. Wie sähe unsere Landschaft ohne den Menschen aus? Wie entwickeln sich die Wälder, wenn man sie lässt? Im Naturwaldreservat Waldstein können wir die Prozesse erleben, die in einem Urwald das Waldbild prägen. Unter der Leitung von Eckardt Kasch, der Gebietsbetreuer des Naturparks Fichtelgebirge, entdecken wir bei einer etwa dreistündigen Wanderung am Sonntag,

Start: Parkplatz Rosenthal-Theater, Hohenberger Str. 9, Selb. Führung unter der Leitung von Astrid Eller (Geoparkrangerin). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen / Naturpark Fichtelgebirge e.V.

Start: Parkbucht an der alten Schneebergstraße, ca. 1 km nördlich der Höhenklinik zwischen Weißenstadt und Bischofsgrün. Führung unter der Leitung von Dieter Schmidt (Geoparkranger). Kosten: 4,50 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V. Anmeldung erforderlich unter Tel.  09602/9398166.

Am Samstag, 6. Oktober, findet unter der Leitung von Heike Ehl ein Seminar zum Thema „Wie sich die Natur auf den Winter vorbereitet“ statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Sandhof in Dressendorf bei Goldkronach. Erleben und erfahren Sie, was jetzt noch Essbares zu finden ist. Die Natur schläft noch nicht! Sie erhalten Anregungen und

In der Naturpark-Infostelle Freilandmuseum Grassemann findet am Samstag, 6. Oktober, von 13.30 bis 15.30 Uhr unter der Leitung von Maria Dietel ein Kräuter-Seminar statt, zum Thema Räuchern mit heimischen Kräutern im Jahreslauf. Räuchern ist ein sehr alter Brauch: Es wirkt heilend, entspannend, klärend. Wir besprechen wichtige heimische Räucherpflanzen und ihre Verwendung im Jahreslauf. Auch die

Start: Parkplatz Rathaus, Arzberg. Führung unter der Leitung von Monika Schaffer (Geoparkrangerin). Arzberg war einst ein Zentrum des Eisenbergbaus im Fichtelgebirge. Gebunden waren die heute erschöpften Lagerstätten an den Wunsiedler Marmor, auf dem auch Teile des Ortes ruhen. Wie der Bergbau Arzberg über Jahrhunderte prägte und welche besonderen geologischen Verhältnisse sich hier finden, sind genauso

Start: Am Wasserbehälter an der Straße von Görschnitz nach Gossenreuth. Führung unter der Leitung von Hildegard Speckner (Geoparkrangerin). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.

Start: Rathaus/Marktplatz Kirchenlamitz. Die Führung informiert über die Bau- und Kunstgeschichte der evang.-luth. Michaeliskirche – einer Markgrafenkirche im erweiterten Sinne und läßt beim Rundgang durch die Altstadt “schlummernde Schätze” entdecken. Nach Erkundung der ältesten Denkmäler im alten Teil des Friedhofs, geht es durch versteckte Winkel zurück zum Ausgangspunkt. Kosten: 3 €. Leitung: Christine Herrlinger. Anmeldung

Am Freitag, 28. September, bietet Kerstin Olga Hirschmann eine abenteuerliche Nachtführung durch Weißenstadt an. Start ist um 20 Uhr am Marktplatz in Weißenstadt, zwischen Stadtkirche und Rathaus. Wir erleben das zauberhafte ober- und unterirdische Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art. Bitte Taschenlampe mitbringen. Die Teilnehmergebühr beträgt 7 Euro – mit

Start: Seehaus-Parkplatz, B303 (zw. Bischofsgrün u. Tröstau). Erdgeschichtliche Wanderung rund um den Granit (Teil 5, ca. 5 km) unter der Leitung von Dr. Andreas Peterek. Kosten: 6 €. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V. Anmeldung erforderlich bis 25.09. unter Tel. 09602/9398166.  

Start: Parkplatz Bahnhof Kirchenlamitz Ost (Niederlamitz). Führung unter der Leitung von Rudolf Gesell (Geoparkranger). Kosten: 2 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.