Den Frühling begrüßen, frisches Waldkräuterpesto kosten, den Zauber der Moore spüren, unbekannte Naturparkwinkel entdecken, PilzCoach werden, barfuß den Waldboden erkunden, Naturklängen lauschen, auf den Spuren der Vergangenheit wandeln – der Naturpark Münden hat viele Seiten und wir laden Sie und euch herzlich ein, die Natur und den Naturpark an einem zarten Frühlingsmorgen, in der Abenddämmerung,

Wenn vom Weihnachts- oder Silvesterwildbraten evtl. noch gut gekühlte Reste vorhanden sind, gibt es ein schönes Rezept, um alles gut zu verwerten:   Zutaten: 250 Wildfleisch gehackt, 2, EL Cognac 1 EL Wildextrakt 1 EL Tomatenketchup 1 EL Johannisbeergelee 5 EL Schmand Je 1 Prise Ingwer- und Nelkenpulver 2 EL grob gehackte Walnusskerne Salz und

Im Naturpark Münden hat die Ausbildung zu Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer*inen (ZNL) begonnen.

Zum weihnachtlich geschmückten Heim gehört traditionell auch ein stimmungsvoller Adventskranz mit brennenden Kerzen.

Zutaten: Rehfilet Rehrückenfilet ca. 600 g Salz, Pfeffer Butter zum Braten 800 g Kartoffeln 1/2 Zwiebel 2 Eier 3-4 EL Mehl Muskat, Thymianblätter   Zubereitung: Rehfilet in 4 gleich große Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen; in einer Pfanne mit der Butter von allen Seiten hellbraun anbraten. Auf Küchenpapier legen. Kartoffeln schälen und fein

Hochsitz an Eiche im Nebel bei Wiershausen im Naturpark Münden

Die Natur bietet wunderbare Speisen an und es ist schön, sie zu nutzen! Wenn es im September ab und zu ein wenig regnet, dann freuen sich die Pize: sie schießen buchstäblich über Nacht aus dem Boden! Pro Person ca. 200 g Pilze (Steinpilze, Maronen, Pfifferlinge, Rotkappen, Kiefernreizker, Birkenpilze…) putzen, wenn sie sehr erdig sind kurz waschen und mit

Morgennebel bei Mollenfelde im Naturpark Münden – genießen Sie den Herbst!

Pilze üben auf viele Menschen eine Faszination aus, sind oft wunderschön in ihrer Formenvielfalt und Farbgebung und bieten vieles mehr, als sie nur zu essen…

Im herbstlichen Wald findet man mit etwas Glück und den entsprechenden Kenntnissen Pilze für schmackhafte Gerichte…

Zum 100. Geburtstag des TSV Werra Laubach findet eine große Wanderveranstaltung des Kreissportbundes Göttingen-Osterode in Laubach statt.

Wir tauchen in den grünen, kühlen Wald ein und lassen unsere Sinne durch die Heilkraft der Bäume berühren.

In der Fortbildung für den ausgebildeten Pilzcoach wird das Wissen der PilzCoach-Ausbildung vertieft und um pilzpädagogische Aktionen bereichert…

Natur- und Landschaftserlebnisse kundig, engagiert und vielseitig darstellen – interessierte und begeisterungsfähige Teilnehmer*innen gesucht.

Der Naturpark Münden freut sich über Verstärkung im Team für Landschaftspflege und Werkstatt! Ingo Viola und Oskar Thamm sind seit dem Frühjahr auf der Fläche und in der Werkstatt eingesetzt.

Im September ist es morgens besonders schön im Wald…

Im September beginnet bei ausreichend Regen und Wärme die wunderbare Pilzzeit im Naturpark Münden!

Genießen Sie auf dieser 4 Kilometer langen Wanderung ein Potpourri von Ausblicken über das Werratal…

Es werden Informationen über die Bedürfnisse der Wildbienen und ihr unterschiedliches Nistverhalten aufgezeigt und welche nektarreichen Pflanzen und Bäume vorhanden sind…

Im herbstlichen Wald findet man mit etwas Glück und den entsprechenden Kenntnissen Pilze für schmackhafte Gerichte…

große Kartoffel- und Apfelvielfalt, kartoffelige Köstlichkeiten, Lehmbackofen-Spezialitäten, Spiel und Spaß für die Kinder, Live-Musik, Direktvermarkter aus der Region…

Noch heute kennen wir die Bezeichnung „Hagebutte“ für die roten Früchte der Wildrosen…