Am Mühlentag werden Mühlengeschichte und -technik sowie die Kunst des Wasserbaus durch den Heimat- und Kulturverein vorgestellt…

Wo leben Eichhörnchen, was fressen eigentlich Dachse…

Bereits im Juni kann man in feuchten Bachtälern auf Buntsandstein Pfifferlinge finden…

Auch in den Bachtälern des Naturparks Münden fühlt sie sich wohl…

Waldkauz, Keiljungfer, Blindschleiche, Gänseblümchen oder Weißes Waldvögelein: Im Naturpark Münden fühlen sich diese Tiere und Pflanzen wohl…

Nicht ganz wild, aber doch ein Schritt in die frühere Richtung…

Jetzt ist die richtige Jahreszeit, um die Wildkräutervielfalt in der Natur zu genießen und zu nutzen!

Besonders wild ist die Schnecke nicht…

10 Km langen Wanderstrecke mit Panoramablicken bis nach Nordhessen…

Kleine Kunstwerke aus Holz sind ganz einfach und kinderleicht gemacht…

Die Mitarbeiter des Naturparks Münden sind wieder in Sachen Krötenschutz unterwegs

Der Naturpark Münden ist vom 1. bis zum 23. April auf der Frühjahrsausstellung des Kaufparks Göttingen…

Eigentlich wird die traditionelle grüne Soße mit 7 Kräutern zubereitet….

Um Ihnen zu berichten, was im Jahr 2016 im Naturpark Münden alles passiert ist…

  Die ursprüngliche Burg Adelebsen, die später in ein Schloss umgewandelt wurde, ist eine gut erhaltene, mittelalterliche Anlage auf einem Sandsteinfelsen in Adelebsen etwa 15 km westlich von Göttingen. Der älteste Bauteil der Burg ist der neun Stockwerke hohe Bergfried, der aus dem 13. Jahrhundert stammt. Er ist 38,75 m hoch und teilweise fünf- und