Genießen Sie den Herbst im Naturpark Münden mit allen seinen Stimmungen!

In der Natur ist der Tisch reich gedeckt – nicht nur für Tiere, auch wir Menschen können unseren Speiseplan mit Köstlichkeiten aus der Natur bereichern und diese Schätze direkt vor der Haustür finden!

Auf einem Spaziergang durch die Natur suchen wir nach Veränderungen, die zum Herbst gehören.

Wir lernen kaum bekannte praktische Verwendungsmöglichkeiten von Pilzen kennen…

Bogen schießen, Lederbeutel basteln und das Dorf und den Wald im Spiel entdecken…

Wahrhaft magische Wesen erwarten die Zuhörer im Forstbotanischen Garten!…

Die Natur bietet wunderbare Speisen an und es ist schön, sie zu nutzen! Wenn es im September ab und zu ein wenig regnet, dann freuen sich die Pize: sie schießen buchstäblich über Nacht aus dem Boden! Pro Person ca. 200 g Pilze (Steinpilze, Maronen, Pfifferlinge, Rotkappen, Kiefernreizker, Birkenpilze…) putzen, wenn sie sehr erdig sind kurz waschen und mit

Steinpilze im Naturpark Münden – eine Festmahlzeit im September!…

Pilze üben auf viele Menschen eine Faszination aus, sind oft wunderschön in ihrer Formenvielfalt und Farbgebung und bieten vieles mehr, als sie nur zu essen!

Eine Woche lang wie die Indianer leben – das haben rund 60 Kinder in den vom Naturpark Münden angebotenen Wildniswochen erlebt.

An warmen Sommertagen ist ein Picknick an einem See oder Teich schön.

Nehmen Sie den Kuchen doch einfach im Glas mit!

Bei einem Rundweg durch den Wald der Forstgenossenschaft Hemeln, mit herrlichen Ausblicken auf das Wesertal,…

Einer der Bräuche an diesem Feiertag ist die Kräuterweihe….

Drei unterschiedlich lange Routen mit zahlreichen Aussichtspunkten führen über die Weserliedanlage durch den Naturpark Münden….

Wir hören sie nicht, sehen die Fledermäuse aber in der Dämmerung oftmals blitzschnell…

Das bekannte Göttinger Waldrand-Orchester wurde 1970 im Waldschlösschen am Waldrand, nahe der Jazz-Hochburg Göttingen gegründet….