Anlässlich des herbstlichen Vogelzuges veranstaltete der VDN gemeinsam mit dem Rheinwerk Verlag den Sonder-Fotowettbewerb “Vogelfotografie” 2022. Nun stehen die Sieger fest.

Die SooNahe Beziehungskiste bietet eine Zusammenstellung regionaler Produkte aus dem Naturpark Soonwald-Nahe für jeden Geschmack. Ob zum Verschenken oder selber Genießen, die Beziehungskiste ist immer eine gute Idee

„Ich freue mich darauf, als neue Soonwaldfee den Naturpark Soonwald-Nahe zu repräsentieren und die Liebe zu meiner Heimatregion weiterzutragen“, so Clarissa Bus.

Im Herzen von Rheinland-Pfalz erstreckt sich der Naturpark über Teile des Hunsrücks sowie die sonnige Naheregion. Der weitläufige Soonwald und die für ihre Weine geschätzte Nahe waren namensgebend. So unterschiedlich wie die Naturlandschaften, so vielfältig sind die Möglichkeiten zum Genießen und Erleben von Natur, Kultur und Gastfreundschaft. Teile der Landkreise Rhein-Hunsrück und Bad Kreuznach bilden diesen 73.500 ha großen Naturpark, der sich “Wald–Wein–Wohlfühlen” als Leitbild gewählt hat.

In der Klosterruine Disibodenberg die besondere Verbindung von Natur und Kulturgeschichte spüren. Hier lag einst die Lebens- und Wirkungsstätte der Hl. Hildegard von Bingen.

Ein Rezept von Fritz Schellack, der im Jahr 1956 in Mengerscheid, im heutigen Naturpark Soonwald-Nahe geboren wurde: „Das Gericht ist mir seit Kindertagen in Erinnerung und gab es in unserer Familie oft als Alltagsspeise. Schon die Großtante, geboren 1888, hatte dieses Gericht in ihrem handgeschriebenen Kochbuch stehen. Das Grundrezept kann natürlich in Nuancen abweichen und gibt es im Hunsrück in zahlreichen Versionen.“

Auch in der kalten Jahreszeit halten Naturparke eine Vielzahl von Angeboten bereit, den Winter von einer besonderen und spannenden Seite zu entdecken.

25 Naturparke wurden am 25. September 2022 auf dem Deutschen Naturpark-Tag für ihre hervorragende Arbeit im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“ ausgezeichnet.

Der Leuchtturmwettbewerb für umwelt- und klimaschonende Reiseangebote in Deutschland des Projekts “Katzensprung” geht in die zweite Runde.

„Salamäh!!!“ – Das ist Regionalentwicklung durch nachhaltige und klimafreundliche Schafhaltung im Naturpark Spessart inklusive leckerer Lammsalami.