Das Siegerfoto des Monats Juni mit dem Thema „Wanderlust“ im Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ ist der „Blick vom Gupfen“ von Axel Figge-Wolberg.

„Regional – Saisonal – Genial“ – das ist das Motto des Landhotels Saarschleife im Naturpark Saar-Hunsrück. Lassen Sie sich im Restaurant verwöhnen oder kochen Sie das regionale Rezept zu Hause nach.

Vertreter regionaler Naturparke aus 20 Staaten unterzeichneten am 21. Juni 2017 auf dem „Ersten Europäischen Naturparke-Gipfel“ in Brüssel eine gemeinsame Erklärung.

Deutschlands Naturparke möchten Menschen aus sozial benachteiligten Schichten, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten einen neuen Zugang zu Naturerlebnisangeboten schaffen.

ist Vorstandsmitglied des Naturparks Saar-Hunsrück und Mitbegründer der Initiative „Ebbes Von Hei!“. Warum sich der Gastronom vom Hotel “Zur Post” in Kell am See für die Verwendung regionaler Produkte engagiert, verrät er uns gerne.

Am Samstag, dem15. Juli, von 21 Uhr bis 23:30 Uhr gehen kleine und große Naturforscher auf die spannende Suche nach den wahren Superhelden unter den Säugetieren.

Im Herzen Europas zwischen Mosel und Rhein im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und Luxemburg gelegen, weist der Naturpark Saar-Hunsrück facettenreiche und reizvolle Fluss- und Mittelgebirgslandschaften in beeindruckender Fülle und Vielfalt auf.

Die Naturpark-Idee hat sich in vielen europäischen Staaten in den letzten Jahren positiv entwickelt. Die Ergebnisse des Europa-Projektes machen deutlich, wie groß das Potenzial der Leistungen von Naturparken für die heutige und zukünftige Gesellschaft ist.

Der Bio Rosé Saigneé vom Weingut Pflüger aus dem Naturpark Pfälzerwald ist ein fruchtig und frischer Begleiter zu leichten Speisen wie Antipasti oder knackigen Salaten.

Angebote zum Naturerleben sind für Menschen mit Behinderungen oft nur eingeschränkt nutzbar. Dabei ist barrierefreies Naturerleben im Interesse aller Menschen – egal, ob mit oder ohne Handicap.