Das Rhönschaf ist eine der ältesten Landschafrassen, die die einzigartige Landschaft der Rhön mitgeprägt haben. Einst fast ausgestorben, ist das Rhönschaf heute wieder in der Rhön zuhause und gilt als Sympathieträger und Maskottchen der Region. Das hornlose Schaf mit seinem charakteristischen schwarzen, unbewollten Kopf ist bestens an das Klima sowie an die kargen Grünlandflachen der Hochrhön angepasst. Hohe Zunahmen erreicht das Rhönschaf nicht. Doch wird das Fleisch durch diese Art der Fütterung zu einer Delikatesse, die schon Napoleon zu schätzen wusste.

Er ist Experte für Rhöner Quellen und für Höhlentiere und es gibt in der Rhön wohl niemanden, der sich mit unterirdischen Lebensräumen besser auskennt als er.

In der Rhön gibt es eine Vielzahl an Imkerinnen und Imkern, die mit ihren Bienenvölkern nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz leisten, sondern jedes Jahr qualitativ hochwertigen und leckeren Honig ernten.

Nicht nur bei Tageslicht beeindruckt die Rhön als Land der offenen Fernen, auch nachts kann man hier noch natürliche Nachtlandschaften mit einem sternreichen Himmel erleben

Spannende Vorschläge für Ferienerlebnisse vor der Haustür bieten jetzt die neuen Steckbriefe von Pflanzen, Tieren und Kulturdenkmälern und die Aktionstipps aus deutschen Naturparken.

Oft übersehen oder wenig beachtet bieten Moose, Farne und Flechten bei näherer Betrachtung doch reichlich Möglichkeiten für besondere Bilder. Die Teilnehmer*innen am Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ waren daher aufgefordert, mit ihrer Kamera einmal genauer hinzuschauen.

Maja Röse wird die neue Naturpark-Koordinierungsstelle leiten, für die jetzt Fördermittel des Umweltministerium Nordrhein-Westfalen bewilligt wurden.

Nur einen Katzensprung entfernt von zuhause bieten deutsche Naturparke unvergessliche Urlaubserlebnisse und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Wer neue Orte oder besondere Landschaften klimafreundlich erkunden möchte, ist hier genau richtig.

Der Naturpark Hessische Rhön liegt mitten in Deutschland, ist gut erreichbar und bietet ideale Voraussetzungen für einen ressourcenschonenden, erholsamen und gleichzeitig abwechslungsreichen Urlaub – ganz besonders auch für junge Menschen und Familien mit Kindern. Wandern, Radfahren, Segelfliegen, Wintersport, Sterneschauen: Die abwechslungsreiche Erholungslandschaft der Rhön bietet Besuchern zu jeder Jahres- und sogar Tageszeit Naturerlebnisse unterschiedlichster Art.

In der mit seinen sanften Hügeln besonders anmutigen holsteinischen Landschaft liegt im Städtedreieck Kiel, Rendsburg und Neumünster der Naturpark Westensee. Inmitten dieser herrlichen Natur, in einer typisch holsteinischen Knicklandschaft, findet man plätschernde Bäche und Flüsse, ruhige Seen, erfrischende Wälder, grüne Wiesen und überschaubare Felder. Das kleinteilige Landschaftsmosaik ist ideal für individuelle Erlebnisse.

Top