Ein ganz besonderer, fünf Meter hoher Weihnachtsbaum schmückt den Deutschen Bundestag: Hergestellt aus Recycling-Karton steht er für Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Dezember 2022 Karow. Im Dezember ist es wieder so weit. Während wir Menschen uns das Licht in dieser dunklen, kalten Jahreszeit ins Haus holen und unsere Häuser weihnachtlich herausputzen, funkeln über uns die Sterne im schönsten Lichterglanz. Es ist die Zeit des Zusammenrückens und der Wünsche, und so kommen im Advent ganz besonders alle Sternschnuppenfans

Mit seiner neu gestalteten Broschüre „Reisen in die Naturparke 2023“ lädt der VDN dazu ein, die großartigen Schätze der „Natur“ zu entdecken.

Moderner Intercity wird anlässlich des 50-jährigen Jubiläums neuer Botschafter des Naturparks Schönbuch

Auch die Schönbuchschule Hildrizhausen will Naturpark-Schule werden

Anlässlich des herbstlichen Vogelzuges veranstaltete der VDN gemeinsam mit dem Rheinwerk Verlag den Sonder-Fotowettbewerb “Vogelfotografie” 2022. Nun stehen die Sieger fest.

Im Jahr 2023 kann der Naturpark Dahme-Heideseen auf sein 25jähriges Bestehen zurückblicken. Wir suchen Ihre Bilder vom Naturpark Dahme-Heideseen.

In einem Teilbereich der Dahme südlich des Mahnigsees und östlich von Märkisch Buchholz soll der Gewässerlauf der Dahme durch die gezielte Einbringung von Totholz und Kiesstrukturen verbessert werden.

Auf Flächen vom Biohof Busch pflanzt derzeit der Verein Äpfel und Konsorten – Streuobstwiesen und -äcker e.V. eine große Streuobstwiese.

Die am WIA-Projekt teilnehmenden Schulen und Kitas konkretisieren ihre Nachhaltigkeits-Vorhaben und tauschen in einem Intensiv-Workshop mit der Villa Fohrde Erfahrungen und Inspirationen aus.

Forstbetrieb Fichtelberg sorgt für Weihnachtsstimmung bei der Bayerischen Landesvertretung in Berlin (22.11.2022) Fichtelberg. – In der Bayerischen Landesvertretung in Berlin leuchtet heuer wieder ein Christbaum aus dem Staatswald des Fichtelgebirges. Damit unterstützen die Bayerischen Staatsforsten zugleich ein Schulprojekt in Kenia. „So ein schöner Baum!“- Bernhard Kraus ist ganz begeistert. Er ist Förster bei den Bayerischen

Gips – Gestein des Jahres 2022   Seit Jahrtausenden kommt Gips als wichtiger Baustoff zum Einsatz – beispielsweise wurde vor 4.500 Jahren beim Bau der Cheopspyramide Gipsmörtel verarbeitet. Auch zu Zeiten des Barocks konnten aufwendige Schmuckelemente in Innenräumen und Stuckarbeiten mit Gips gestaltet werden.   Und noch heute findet er Verwendung im Baubereich sowie in der Medizin und

Das Sparrige Kleingabelzahnmoos – Moos des Jahres 2022 (Diobelonella palustris) Ein Moos mit einem nahezu zungenbrecherischem Namen hat es zur Wahl als „Moos des Jahres 2022“ geschafft. Das Sparrige Kleingabelzahnmoos mag es kühl, es gedeiht vorrangig in höheren Mittelgebirgen – so auch an einigen Standorten im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. Im norddeutschen Tiefland oder auf kalkhaltigen Böden fehlt

Wertvoll und besonders – Unsere Lehrkräfte der Naturparkschulen im Fichtelgebirge haben eine wichtige Aufgabe als Multiplikatoren zwischen Natur- und Kulturlandschaft und unseren jungen Naturparkbewohnern. Gemeinsam mit den Rangern des Naturparks Fichtelgebirge wurden sie in die Besonderheiten des im Fichtelgebirge typischen, aber schützenswerten Lebensraum Steinbruch eingeführt. Das was wir kennen, das ist es, was wir gerne

Das Ziel ist klar: Die Kreuzotter verdient unseren Schutz, da waren sich alle, die am vergangenen Dienstag (15.11.22) im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Wunsiedel  zusammenkamen, einig. Die Kooperationspartner des Projektes „Gefährdet statt Gefährlich“ waren mit ihren jeweiligen Vertretern aus den Höheren und Unteren Naturschutzbehörden, Landschaftspflegeverbänden, Forstbetrieben und dem Naturpark Fichtelgebirge gekommen, um gemeinsam die Optionen

Der Naturpark Spessart e.V. hat seine mehr als 70 Ehrenamtlichen mit neuer Dienstkleidung ausgestattet.

Liebe Natur- und Naturparkfreund*innen, der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Planungen für den Veranstaltungskalender des kommenden Jahres beginnen…

Es sind oft unauffällige Pflanzen, um die sich die Gebietsbetreuer des Naturpark Spessart Christian Salomon und Torsten Ruf kümmern.

Grundschule Wiesthal startete mit dem Zertifizierungsprozess zur Naturpark-Schule. Am 18. November wurde dazu eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Die Internetseiten des Naturpark Spessart erstrahlen in neuem Glanz. Nach monatelangen Arbeiten konnte Mitte November die neue Homepage frei geschaltet werden.

Mehr als 15 Freiwillige folgten am letzten Samstag der Einladung des Vereins Gemeinsam e.V. zur Pflanzaktion in der Nähe des Wolfsruher Weges.

Der Schutz der Nacht ist in Zeiten zunehmender Lichtverschmutzung ein inzwischen oft diskutiertes Thema.

Herbstzeit ist Pflanzzeit! Auch in Kleinzerlang. Am letzten Samstag folgten mehr als 20 Einwohnerinnen und Einwohner dem Aufruf des Heimat- und Kulturvereins Kleinzerlang e.V. zur Pflanzaktion.

Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Keller haben Ende Oktober eine große Pflanzaktion organisiert.

Die schlechte Nachricht zuerst, 80% der Seen im Naturpark befinden sich in einem schlechten Zustand.

Top