In der letzten Maiwoche waren die Kinder der umliegenden Grundschulen im Rahmen der Wandertage zu Gast im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide.

Veranstaltungen im Juni 2018 im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Was brauche ich, wenn ich eine Nacht im Freien verbringen will? Welche wild wachsenden Kräuter sind essbar? Wie mache ich Feuer und worauf muss ich dabei achten? Solche Fragen waren Teil des Survival-Projekts, das die 7. Klasse der Naturparkschule Krakow am See im Mai in Neu Sammit absolvierte.

Der Städtische Weinberg “St. Bruno” wird für die Bevölkerung geöffnet.

Mit musikalischer Begleitung können die Weine des Weinberges, die “Edlen von Querfurt”, verkostet werden.

Führungen durch den Weinberg und die Umgebung sind ebenso möglich, wie ein Bummel entlang der Info- und Verkaufsstände.

Auf den Spuren von Landschaftsbildung und Weinbau im Unstruttal. Ein wertvoller Kultur- und Naturraum erzählt von jahrtausendlanger Nutzung durch den Menschen. Bei Steigra gibt es eine kleine Weinprobe.

Dem Regen zum Trotz hat die 2a und 2b der Grundschule Nebra unseren Geo-Naturpark erkundet.

Mit Fernglas und Becherlupe ausgestattet haben wir Blütenpflanzen und Insekten untersucht, sind den Spuren des Bibers gefolgt und haben geheimnisvolle Steinbilder im alten Steinbruch gefunden. Es hat uns viel Spaß mit Euch gemacht!

Auf den sonnenverwöhnten Hängen des Steigerwaldes wachsen blumige Weine mit bukettbetontem Sortencharakter.

…mit Hutzelbirnenkruste, grünem Spargel & Kartoffelspatzen – ein Rezept aus dem Gasthaus Hofmann in Schindelsee im Naturpark Steigerwald. “Jede Jahreszeit liefert uns frische Zutaten aus Wald, Wasser und von der Weide, die uns zu neuen Gerichten inspirieren. Besonders am Herzen liegt uns das Handwerk und seine Individualität…”

800 Jahre Vielfalt – das ist 2018 ein guter Grund in der Marktgemeinde Goldbach und mit Ihnen allen zu feiern.

Bei einem Ausflug in den Naturpark Spessart am 3. und 4. Mai 2018 erlebte die dritte Klasse der Erthal-Grundschule Aschaffenburg die Natur auf vielfältige Art und Weise.

Am Samstag, 2. Juni geht es um 14 Uhr zu einem gemütlichen Spaziergang rund um den Neubäuer See. Dabei erzählt Ihnen Berta Huthöfer naturkundliche und geschichtliche Hintergründe rund um den See.

Das sanfte, waldreiche Mittelgebirge des Naturparks Steigerwald liegt zwischen Würzburg, Bamberg und Nürnberg und überrascht mit seiner Vielfalt: Uralte Wälder, sonnige Weinberge, historische Städtchen, Flüsse und Teiche, Höhen und Weite. Eine Natur, die anregt zum Haltmachen und Genießen.

Die Bechsteinfledermaus ist ein typischer Bewohner des Naturparks Steigerwald. In den naturbelassenen Laubwäldern fühlt sie sich besonders wohl.

Eine Wanderung auf dem Steigerwald-Panoramaweg verspricht herrliche Aussichtspunkte und Natur pur. Auf 160 km geht es in 9 Etappen von Bad Windsheim nach Bamberg, der Weg ist ausgezeichnet als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.

Geh doch mal raus! Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

Die Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Burg in Lütjenburg e. V. bietet mit ihren Veranstaltungen vielfältige Einblicke in die mittelalterliche Welt.

Erfahren Sie mehr über die Richtlinien der Flora-Fauna-Habitate und was den Hochspessart als ein solches zu einem hervorragenden Ziel für Wanderer macht.

Freitag, 27.07.2018, 21.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr: Der mehrere Jahrhunderte alte Baumbestand des Schlossparks in Plön, bietet heute vielen Fledermausarten Unterschlupf und Wochenstube. Nach einer Einführung in ihre spannende Biologie geht es auf die Suche nach ihnen. Treffpunkt: Naturpark-Haus, Plön

Begleiten Sie die Naturparkführerin Monika Steger am Sonntag, den 24. Juni auf einer interessanten Reise durch die Vergangenheit. Dabei kommen Landschaft, Geschichte und Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz.

Mittwoch, 18.07.2018, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Schönheitspflege, Mückenabwehr, Färben oder Kleben – die Anwendungsbereiche von Pflanzen sind vielfältig. Sabine Hönig zeigt Ihnen in der Schlossgärtnerei Plön, wie es geht. Eine Anmeldung unter Tel.-Nr. 04522/749380 ist erforderlich!

Mittwoch, 04.07.2018, 20.45 bis ca. 22.15 Uhr: Wenn es dunkel wird, öffnen sich die Blüten einiger Blumen oft nur für wenige Stunden. Ganz erstaunlich sind dabei die Beobachtungen an Nachtkerzen. Sonja Fuhrmann stellt die Schönheiten der Nacht in der Schlossgärtnerei in Plön vor. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich!

Mittwoch, 13.06.2018, 16 bis 18 Uhr:

Ein dekoratives Erlebnis der besonderen Art auf dem Gelände der alten Schlossgärtnerei bei dem wir die Natur und den Garten von einer ganz neuen Seite erleben. Eine Anmeldung unter Tel.-Nr. 04522/749380 ist erforderlich!

Mittwoch, 06.06.2018, 16.45 bis 18.45 Uhr: Die geprüfte Wohn- und Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche entführt Sie in die Welt der giftigen Pflanzen. Ein Anmeldung unter Tel. 04522/749380 ist erforderlich.

Samstag,02.06.2018, 21:00 Uhr: Alfred-K. Ortmann (NABU) führt durch das Schutzgebiet Heidmoor in der Gemeinde Seedorf. Auf der nächtlichen Wanderung haben die Teilnehmer die Chance, gleich zwei seltene Tierarten zu belauschen. Anmeldung unter Tel.-Nr. 04522/749380 erforderlich!

Top