Am Donnerstag geht es um 10:30 Uhr von der Talstation aus auf den Hohenbogen.  Zwischendurch erfahren sie einiges über die Natur im Winter und die Besonderheiten des Hohenbogen. Nach einer Rast im Berghaus geht es dann wieder zurück zur Talstation. Für diese anspruchsvolle Tour von 4-5 Stunden brauchen sie ausreichend Kondition. Bei entsprechender Schneelage können

Am Faschingsdienstag, 6. März, wandern wir gemeinsam vom Frühling in den Winter. Dafür treffen wir uns um 10 Uhr an der Reissbachbrücke, Lohberg. Dort geht es zusammen mit dem Touristiker Sepp Altmann und der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire zum kleinen Arbersee. Anschließend wird in der Mooshütte eingekehrt bevor es wieder zurück geht zum Startpunkt. Unterwegs gibt

Am  Mittwoch den 6. März gibt es die Möglichkeit mit Rosie, einer Handpuppe, einen schönen Nachmittag mit Singen und Tanzen zu verbringen. Beginn ist um 15 Uhr im LBV Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling. Die Kosten liegen bei 4,50 € pro Person, bzw. für LBV Mitglieder 4,00 €

Joachim Eberle ist promovierter Geograf und arbeitet seit 2010 als Akademischer Oberrat am Institut für Geographie der Universität Tübingen.

Am 10./11. März fand im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide, eine der „dunkelsten“ Regionen Deutschlands, das Jahres-Treffen der deutschsprachigen Sternenparks statt.  24 Vertreter der bereits ausgewiesenen und der geplanten Sternenparks aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich hier zum Informationsaustausch über die verschiedenen Sternenparkprojekte, gemeinsame Pläne und neueste Forschungsergebnisse zum Thema Beleuchtung. Gerade vor dem Hintergrund

Alte Nutztierrassen sind meist nicht so „ertragreich“ wie Neuzüchtungen, dafür aber oftmals widerstandsfähiger und nicht zuletzt auch dadurch unproblematischer in der Haltung. In den letzten Jahren kommt man immer mehr zu der Einsicht, dass es Sinn macht, bei der Tierhaltung auf alte Nutztierrassen zurückzugreifen und es daher wichtig ist, alte Rassen zu erhalten. Am Donnerstag,

Zwischen den Dörfern Hintersee und Ludwigshof verläuft ein ca. 3 km langer, flacher und wassergebundener Weg entlang des Naturschutzgebietes Ahlbecker Seegrund. Parkmöglichkeiten bestehen in den Ortschaften oder am Wegesrand. Einen ebenso beschaffenen und zudem z.T. asphaltierten Weg gibt es vom Tierpark Ueckermünde bis nach Meiersberg (ca. 7 km). Barrierefreie Parkplätze sind am Tierpark vorhanden. Anfahrtsbeschreibung

Zur Unterstützung unseres Naturparkteams suchen für ab sofort einen Fahrer (m/w/d) stundenweise auf 450,00 € Basis für die Betreuung unser Naturparkinfomobils.

Gefastet wird nach Dr. Buchinger mit Tee, Wasser, Gemüsebrühe, dazu verdünnte Säfte zur gezielten Reinigung u. Entgiftung von Leber u. Darm.

Jeder kann Malen lernen mit Bob Ross und dem fränkischen Künstlerehepaar Ingeborg und Franz-Josef Lindwurm.

Die meisten Menschen lieben es in den Wald zu gehen und spüren oft intuitiv, dass ein Aufenthalt im Wald ihnen einfach gut tut.

„Wer vergisst, wie man die Erde beackert und das Feld bestellt, vergisst sich selbst.”

Auf einem Streifzug durch unsere wundervollen Wiesen und Wälder lernen Sie die wichtigsten Pflanzen kennen.

Der Kurs richtet sich an Besitzer einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR), Systemkamera (DSLM) oder Bridgekamera ohne Vorkenntnisse.

Der Kurs richtet sich an Besitzer einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR), Systemkamera (DSLM) oder Bridgekamera ohne Vorkenntnisse.

Regie: Alain Gsponer, D 2017, Laufzeit 114 Minuten, ab 14 Jahren. Beginn: 19.30 Uhr. Unkostenbeitrag: 1,99 €

Freuen sie sich auf einen Tag rund um das Thema „Einfacher und natürlicher Leben“.

Sie fotografieren gerne in der Natur und suchen Inspiration für bessere Bilder? Begleiten Sie Jürgen Holzhausen bei seinen Fototouren im Biosphärenreservat Rhön!

Bei einer Kräuterführung lernen Sie die Wildkräuter kennen, die im Frühling in der traditionellen Neun-Kräuter-Suppe gekocht werden.

oder: Was brauchen wir zum guten Leben? Vortrag der Geschäftsführerin Susanne Waldmann des Ladens „Unverpackt“ aus Würzburg

Bei einer Kräuterführung lernen Sie die Wildkräuter kennen, die im Frühling in der traditionellen Neun-Kräuter-Suppe gekocht werden.

Top