Der Naturpark Münden hatte für Sonntag, den 26. Mai von 14.00 bis 18.00 Uhr zur Geburtstagsfeier in den Forstbotanischen Garten eingeladen.

Auf Initiative des Rhönklub-Zweigvereins Eisgraben (Hausen/Rhön) wurde seitens des Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön unterhalb des Hohen Poster auf der Langen Rhön am Wanderweg (Premiumwanderweg HOCHRHÖNTOUR) eine Panoramatafel errichtet.

Basalt ist das prägende Gestein der Rhön. Auf unserer Tour in den Schwarzen Bergen begegnet es uns immer wieder.

Nach der Begrüßung wandern wir mit einem Glas Wein in der Hand vom Kellereigebäude auf Schloss Saaleck zu der Weinlage Saalecker Schlossberg.

Wir untersuchen das Leben unter, zwischen und in den Obstbäumen und treffen auf eine bunte Vielfalt an Lebenwesen.

Es ist beunruhigende Gewissheit: Die ignorante Haltung der Menschheit gegenüber der Natur zieht ein weltweites Aussterben von Tier- und Pflanzenarten mit sich.

Um den 24. Juni (Johanni) herum beginnt die ideale Zeit, sich die Wildkräuter für die Hausapotheke zu sammeln.

“Wer vergisst, wie man die Erde beackert und das Feld bestellt, vergisst sich selbst”

Drastischer Insektenschwund in Deutschland. Monokulturen, Pestizide und andere Giftstoffe, Versiegelung der Böden und fehlende Blumenwiesen – all das macht den Insekten den Garaus.

Holunder ist eine schmackhafte und heilsame Pflanze.

Holunder ist nicht nur ein alte Heilpflanze, seine Gaben sind auch schmackhaft und gesund!

Beim Gärtnern ärgern wir uns oft über Löwenzahn, Giersch, Gundermann oder Vogelmiere.

Wanderung rund um den Nageler See und zum Bibergebiet.

Top