Gleich zweimal wöchentlich bietet der Pilzberater Lothar Strelow seine beliebten Pilzwanderungen an: Immer am Dienstag um 13 Uhr gibt es eine Pilzwanderung für Anfänger. Und immer am Donnerstag um 13 Uhr gibt es eine Pilzwanderung für alle anderen Interessierten.

So einen kapitalen Hirsch gibt es nur im Naturpark Schönbuch

Tobias Miethig unterstützt die Geschäftsstelle für fünf Monate

Und wieder heißt es: Lauf Förster, lauf! Der Forstsportlauf zum dritten Mal im Naturpark Schönbuch

Direkt am geografischen Mittelpunkt Baden-Württembergs liegt zwischen den Städten Tübingen, Reutlingen, Böblingen und Herrenberg, als fast vollständig bewaldeter Teil des Schwäbischen Schichtstufenlandes, das 156 km² große und naturnahe Waldgebiet des Naturparks Schönbuch.

Siggi Saustark, der sympathische Frischling aus dem Naturpark Schönbuch, ist unser Held im ganz neu erschienenen Kinderbuch.

Zwei Rezepte – Fleischküchle und eingelegter Kürbis – zum Nachkochen oder zum Essen vor Ort beim Jubiläumsfest des Naturparks Schönbuch.

Geburtstagsparty für den Naturpark Schönbuch in Bebenhausen – feiern Sie mit!

Seit knapp 25 Jahren leitet Mathias Allgäuer den Naturpark Schönbuch

Die Jahrestagung des Verbands Deutscher Naturparke e. V. (VDN e. V.), die vom 21. bis 23. September 2022 im Naturpark Zittauer Gebirge stattgefunden hat, war aus Sicht des VDN e. V. ein voller Erfolg.

„Spinnen“ waren das Thema des Monats September im Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“. Heinz-Werner Meyersieck belegte mit seinem Foto aus dem Naturpark Hümmling den 1. Platz – Herzlichen Glückwunsch!

Vom Siegertreppchen zur Naturschutzwacht Der Naturpark Fichtelgebirge erhält mit dem Projekt „Gartenschläfer“ den dritten Preis beim Biodiversitätspreis 2022 und gibt das im Projekt gewonnene Wissen an die Bayerische Naturschutzwacht weiter. Für den Biodiversitätspreis des Bayerischen Naturschutzfonds 2022 rund um nachtaktive Tiere, wie Nachtfalter, Eulen und Fledermäuse hatte sich der Naturpark Fichtelgebirge mit seiner Arbeit rund

Mit einem neuen, vom Umweltministerium geförderten BioDiv-Projekt hat sich der Naturpark Fichtelgebirge den Schutz einer stark gefährdeten Schlangenart auf die Fahnen geschrieben: Die früher weitverbreitete Kreuzotter zählt zwar zu den Giftschlangen, doch ist sie weit mehr „gefährdet als gefährlich“, so der bezeichnende Titel des großangelegten Projektes. In einer ersten Phase werden die Bestände der Kreuzotter

Samstag, den 22.10.2022,  „Pilzkurs für Einsteiger“ von 9:00 – 15:00 Uhr. Ort: Naturparkinfozentrum Epprechtstein am Granitlabyrinth in Kirchenlamitz. In diesem Kurs mit gemeinsamer Exkursion sollen die Teilnehmer an die systematische Pilzbestimmung herangeführt werden und lernen auf welche Merkmale besonders zu achten sind, welche Fehler begangen werden dürfen und welche Fehler gefährlich sind. Die Veranstaltung findet

Die Pilze schießen aus dem Boden Kirchenlamitz Das Regenwetter der vergangenen Tage freut nicht nur der Natur mit den Tieren und Pflanzen, sondern auch die Pilze sprießen aktuell wie wild aus dem Boden. Beste Zeit um in den Wald zu gehen und Pilze zu sammeln. Doch welche kann man essen und wer hat einen gefährlichen

16 Ehrenamtlichen und das Naturpark Spessart Team nahmen am 18.9. an einem Erste-Hilfe-Kurs der Bergwacht in Hösbach teil.

Am Dienstag, dem 25. Oktober 2022, bietet der Naturpark eine Wanderung um den Malkwitzer See an (ca. 6 km). Ranger Frank Hänsel wird Wissenswertes über das Naturschutzgebiet und die Region vermitteln, mit etwas Glück können Tiere beobachtet werden. Treffpunkt: Parkplatz am Ortsanfang Malkwitz

Top