Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht, wird immer warten und sich nie besitzen. – Rainer Maria Rilke

Nun laß den Sommer gehen, Laß Sturm und Winde wehen. Bleibt diese Rose mein, Wie könnt ich traurig sein? – Joseph von Eichendorff

Des Sommers Wochen standen still, es stieg der Bäume Blut; jetzt fühlst du, dass es fallen will in den, der alles tut. – Rainer Maria Rilke

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen. – Peter Rosegger

Ohne Freunde können wir kein vollkommenes Leben führen. – Dante Alighieri

Der Mensch ist nicht das Produkt seiner Umwelt – die Umwelt ist das Produkt des Menschen. – Benjamin Disraeli

Gott sei Dank, daß die Menschen noch nicht fliegen können und den Himmel ebenso verschmutzen wie die Erde. – Henry David Thoreau

Wer ohne die Welt auszukommen glaubt, irrt sich. Wer aber glaubt, daß die Welt nicht ohne ihn auskommen könne, irrt sich noch mehr. – François de La Rochefoucauld

Lebenskunst besteht darin, die eigene Natur mit der eigenen Arbeit in Einklang zu bringen. – Luis de Leon

Der Mensch ist nie natürlich beredter, als wenn er von sich selbst spricht. – Friedrich Maximilian von Klinger

Ministerpräsident Kretschmann übergibt EMAS-Zertifikate

Ende August wurde der neue Auftritt des Naturparks im worldwideweb unter www.stechlin-ruppiner-land-naturpark.de freigeschaltet.

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. – Wilhelm Busch

Jedes männliche Individuum, das sich sein Leben lang mit einer Frau begnügt, wäre außerhalb der Naturgesetze, wie jemand, der sich nur von Salat ernährte. – Guy de Maupassant

Am Freitag den 4. September können sie um 11 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt einen interessanten Rundgang auf dem Arberplateau machen. Hierbei erfahren sie viel über den Arber und seine Besonderheiten sowohl was Flora und Fauna betrifft als auch geologisch. Treffpunkt ist an der Arberkapelle oberhalb der Bergstation der Gondelbahn, eine Anmeldung ist nicht

Mit Kräutern, Beeren und Pilzen aus der Natur lassen sich kullinarische Köstlichkeiten zaubern. Unsere Naturparkführer bieten Ihnen im September hierzu verschiedene Exkursionen an.

Am Mittwoch den 9. September können sie um 16 Uhr zusammen mit Gebietsbetreuer Markus Kurz das Naturschutzgebiet “Pfahl” genauer kennen lernen. Von Fuhrn aus geht es bis zum Aussichtsturm auf dem Hirschberg. Dabei erfahren sie viel über den Pfahl, eine einmalige geologische Erscheinung, die sich über 150 km durch die Oberpfalz zieht. Treffpunkt Kirche in Fuhrn,

Der Radweg der sogenannten Spessart-Nord-Ost-Passage führt durch die Täler der Lohr, der Jossa, der Sinn und des Mains und verbindet auf 98 km einzigartige Natur und kulturelle Sehenswürdigkeiten im östlichen Naturpark.

Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung der Naturpark-Führerin Monika Steger am 15. August und besuchten “Monis Steinwelt” und den neuen Museumsgarten in Schaippach.

Was über viele Jahre hinweg für mich ein leidenschaftliches Hobby war, ist mittlerweile mein Beruf geworden. Menschen, die sich für Themen rund um die Fotografie und Umwelt interessieren mit hinaus auf Tour zu nehmen und dabei neben fotografischen Inhalten auch die Geographie unserer Landschaften zu vermitteln, macht mir persönlich die größte Freude. Am 4. September, 18 Uhr wird meine Fotoausstellung in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz eröffnet.

Am Samstag den 12. September geht es um 14.30 Uhr zusammen mit Pfarrer und Gebietsbetreuerin rund um den Lamberg. Was hat Nietzsche mit dem Lamberg zu tun? Wie sieht der Lamberg und die Natur heute aus. Mit besinnlichen, philosophischen Texten und Erklärungen zur Natur geht es bei dieser Tour um den Lamberg. Festes Schuhwerk ist

Am Mittwoch den 9. September können sie um 14 Uhr zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire auf Fotosafari gehen. Ausgerüstet mit Handy oder Digitalkamera wollen wir das Naturschutzgebiet Falkensteiner Schlosspark vor die Linse nehmen. Auch spielerisch befassen wir uns mit dem Thema und sehen den Wald mit neuen Augen. Anschließend wird die Fotoausstellung “Das grüne Dach

Am Samstag den 19. September 14 Uhr beginnt diese interessante Tour mit einer Führung durch die Kirche und den Festsaal in Walderbach. Die anschließende kleine Wanderung führt durch den Kreislehrgarten und weiter nach Kirchenrohrbach. Abschluss ist im Gasthaus Schwarzfischer, geführt werden sie von Susanne Deutschländer und H. Stuber Treffpunkt: Kirche in Walderbach

Am Samstag, den 12.09.2015 öffent der Falkner Walter Reinhart die Türen seiner Greifvogelstation in Eichenfürst bei Marktheidenfeld. Die Gäste haben Gelegenheit, Falken, Adler und Eulen aus nächster Nähe zu erleben.

Am 30. August von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände des LANUV am NUA-Tagungshaus an der Siemensstraße in Recklinghausen ein attraktives Festprogramm. Dazu werden viele tausend Menschen von nah und fern erwartet.

Top