Kino über den Wald – im Wald: Die Försterei lädt am 31. August ab 20 Uhr zur Kinovorstellung ein. Der Eintritt ist frei.

Der Auftakt zu den Tagen der offenen Gärten findet bereits am 17. August im Biogarten Prieros statt.

Ab 18 Uhr dreht sich in Groß Schauen alles um Fledermäuse. Rund um die Fachwerkkirche kann man sich über die nächtlichen Lebewesen informieren und ein Fledermaus-Sommerquartier bauen.

Der Naturpark Dahme-Heideseen feiert dieses Jahr sein 20jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert sich der Naturpark mit der Sonderausstellung “Vom Glück, die Natur zu entdecken” im Naturkundemuseum Potsdam.

Die Eröffnung der Sonderausstellung im Naturkundemuseum Potsdam wird am 1. September von einem feierlichen Symposium begleitet.

Unter diesem Slogan startete am 8.6.2018 die erste Episode einer vielversprechenden Kooperation zwischen der Uni Potsdam und dem Naturpark Dahme-Heideseen.

Die Elisabeth-von-Schlieben-Grundschule in Halbe wird die erste Naturparkschule ihrer Region.

Ranger-ErlebnisTour am 30.6.: Wo leben Hirschkäfer, was ist das Besondere an ihrer Entwicklung, was brauchen sie und was schadet ihnen?

Einst sicherte die Kunst des Fährtenlesens unseren Vorfahren das Überleben. Wir hingegen verstehen oft nicht, was die Natur uns zu sagen hat.

Baumriesen, Riesenkäfer und Winzlinge, die Käferperspektive am 30. Juni 2018

Teilen Sie Ihr naturnahes, grünes Paradies mit anderen Garten- und Naturfans!

Ein neuer Rundwanderweg „Bugk und seine Sahara“ wurde am Donnerstag, 26 April 2018 mit dem symbolischen Durchschneiden eines Faltterbandes eingeweiht.

Das BIZ des Naturparks Dahme-Heideseen präsentiert die Veranstaltungsreihe „Du und Dein Garten im Naturpark“

Die Ausstellung “Malerei und Grafik von Lieselotte Sommerfeld” im Tourismuszentrum Prieros wird verlängert bis zum 5.Juli 2018

Am 2. Juli ist es wieder soweit, der Biogarten Prieros lädt von 14 bis 20 Uhr ein zum Sommerfest.

Der Fotograf Klaus Weber gestaltet mit seinen Aufnahmen wildlebender Säugetiere die Kalenderblätter des JahreBuch 2018. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor.

Vom Bahnhof Bestensee führt ein 10 Kilometer langer Rundweg durch das malerisch gelegene Sutschketal.

Der 4 Kilometer lange Rundwanderweg mit Infotafeln zur Natur und Landschaft führt von Bugk zum Glienitzberg, in die Bugker Sahara und zum großen Wucksee.

Seit einigen Jahren wird der Wiedehopf wieder häufiger beobachtet. Nisthilfen sollen nun den Bruterfolg des prachtvollen Vogels erhöhen.

Zum 1. Mai wird der Biogarten heraus geputzt, damit Sie als Besucher schon erkennen können, was hier im Sommer alles gedeihen wird.

Viele Flüsse sind durch Menschenhand in ihren Betten eingezwängt, ihre Verläufe sind vorgeschrieben. Ein gewundener Abschnitt der „Alten Dahme“ nahe dem Dorf Briesen befreit sich seit über 25 Jahren von seinen Fesseln.

Am 17. April wurden die Flächen des Life-Projektes Binnensalzstellen durch Jan Sliva von NEEMO, dem Monitoringteam der Europäischen Union für LIFE-Projekte und dem damalige Projektleiter begutachtet.

Von Mai bis September lädt die Försterei jeweils am letzten Freitag des Monats um 20 Uhr zur Kinovorstellung im Wald ein. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen des LIFE-Projekts Sandrasen wurde in Bugk ein neuer Wanderlehrpfad eingerichtet.