Ein Fehltritt verändert Jörg Tümmels Leben für immer. Bei einem Betriebsausflug 1992 verfehlt der heute 55-Jährige den Einstieg zum Sessellift, tritt daneben und stürzt fast 15 Meter in die Tiefe. Jörg Tümmel erleidet eine Querschnittslähmung. Auch wenn er nun auf einen Rollstuhl angewiesen ist, der Naturliebhaber gibt nicht auf. Über den Tod denkt er nicht

Entdecken Sie am 06.09.2017 eins der ältesten Kulturdenkmäler mit Spuren einer bedeutenden Vergangenheit. Kultur, Geschichte, imposante Ruinen und ein romantischer Landschaftsgarten sind Zeugen eines geschichtsträchtigen Ortes. Lassen Sie sich inspirieren und begeistern von einer bedeutungsvollen Vergangenheit.

…hat unter der Leitung von Klimawandelmanager Peter Zacharis begonnen.

Kleine Exkursion am 10.09.2017 durch ein altes gesichertes Steinbruchgelände. Wie und wohin entwickelt sich die Natur selbstständig? Weiterhin gibt es einige Beispiele von praktischem Naturschutz anzusehen und diesbezügliche Fragen werden gerne beantwortet. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Schönheit dieses Amphibien-Biotops.

Du erlebst am 17.09.2017 einen Outdoortag an dem wir uns ganz dem Rhythmus der Natur hingeben um wieder in den eigenen Fluss zu kommen. Erlebe den Wald als Kraftquelle und Ort der Entspannung.

Mitten im Sommer treffen wir uns auf einer großen Wiese im Hunsrück und feiern unsere Region. Starten möchten wir mit einer kleinen Wanderung und erfreuen uns dann an den Köstlichkeiten der regionalen Produkte.

Im alten Steinbruch „Nahe der Natur“, heute Mitmach-Museum für Naturschutz, geht es am 17.09.2017 um das Spannungsfeld von Technik und Natur: Aus einem alten Steinbruch, einst bedeutendes Industriegelände, wird ein Naturparadies mit vielen Geschichten und Denkanregungen, denen auf 4 km Pfaden und einer Ausstellung nachgespürt werden kann.

Mit allen Sinnen entdecken wir am 23.09.2017 den Herbstwald, gehen auf die Suche nach Waldschätzen und geheimnisvollen Orten. Erleben durch ganzheitliche Sinneserfahrungen uns und die Natur. Gemeinsam gestalten wir ein Naturkunstwerk.

Mit dem durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt „Netzwerk Naturpark-Kita“ möchte der VDN Kindern Naturparke als vielfältige Lern- und Erfahrungsorte nahebringen.

In einem neuen Tourismusprojekt setzt sich der VDN für klimaschonendes Reisen in den deutschen Naturparken ein.

Können erneuerbare Energien naturverträglich erzeugt werden? Antworten auf diese Frage gibt ein Leitfaden, der die Ergebnisse eines dreijährigen Forschungsvorhabens des Bundesamtes für Naturschutz zusammenfasst.

Lernen Sie den Biolandbetrieb “Knallerbsenhof” bei einer Führung genauer kennen.

Am Mittwoch den 6. September können sie um 10 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt auf Tour gehen. Dabei geht es vom Eck über Mühlriegel und Ödriegel bis nach Arnbruck. Hier bei tauchen sie ein in die vielfältige Natur und die spannenden Geschichten des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist der Dorfplatz Arnbruck, Fahrt mit dem Bus

Zusammen mit Naturparkführerin Monika Steger können Kinder ab 8 Jahren am 5. September in Schaippach Schmuck im Steinzeitstil aus Naturmaterialien basteln.

Gehen Sie am Mittwoch den 6. September ab 16:30 Uhr in das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Oberpfalz auf Entdeckungstour.

Wollten Sie schon immer einmal zum Ermittler an einem Tatort werden? Bei den Krimiwanderungen der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Habichtswald haben Sie die Gelegenheit dazu!

Der Gebietsbetreuer Christian Salomon stellt am 10. September die besondere Flora und Fauna im Naturschutzgebiet “Ehemaliger Standortübungsplatz Aschaffenburg” vor, u.a. auch die seit einem Jahr dort lebenden Przewalski-Pferde.

Am Samstag den 16. September gibt es um 14 Uhr die Möglichkeit an einem besinnlichen Waldspaziergang teilzunehmen. Hierbei erfahren sie etwas über den Lebensraum Wald und gleichzeitig gibt es besinnliche Texte zum Thema. Diese leichte Wanderung wird geleitet von Pfarrerin Kathrin Nagel und Gebietsbetreuerin Anette Lafaire. Es besteht die Möglichkeit von der evangelischen Kirche aus

Am Mittwoch den 13. September können sie um 15 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt einen nachmittäglichen Rundgang durch die Rißlochschlucht machen. Hierbei erfahren sie viel über die höchsten Wasserfälle des Bayerischen Waldes und das Naturschutzgebiet. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Rißloch

Am 2. und 24. September ist der Schaugarten in Witzenhausen geöffnet.

Das Infozentrum Kaltenbronn begeht in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Dieses besondere Jubiläum wird am Sonntag, 3. September, groß gefeiert. Die Organisatoren haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Gehen Sie mit Naturparkführerin Melanie Weippert am 14. September auf Entdeckungsreise und bestaunen Sie die einzigartige Natur des Spessarts. Die Safari bietet für Naturliebhaber einen ganzen Tag voller besonderer Orte und Geschichten.

Am Sonntag den 17. September können sie um 9 Uhr die Pilzvielfalt unserer Heimat kennenlernen. Zusammen mit Pilzfachberater Dieter Henker durchstreifen sie den Wald bei der Kürnburg bei Stamsried. Die gefundenen Pilze werden anschließend bestimmt. Sie können auch gern Pilze zum Bestimmen mitbringen. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz bei der Kürnburg/Stamsried. Dies ist eine Veranstaltung des

Die Stadt Ettlingen eröffnet in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe der Naturpark-Genuss-Messen. Insgesamt drei Mal heißt es im Herbst „Regional Genießen“ im Naturpark.

Am 1. September die kulinarische Vielfalt des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land auf Bioland-Höfen schmecken und erleben.

Top