27.11.2017: Die Ökomodellregion Amberg-Sulzbach / Stadt Amberg organisiert einen Workshop speziell für Gastronomen, die daran interessiert sind, auch Bioprodukte anzubieten oder sich bio-zertifizieren zu lassen.

19.11.2017: Die alte Kunst ein Messer zu schleifen kann man bei der Wildnisschule Oberpfalz in diesem Kurs lernen.

11.11.2017: Eine Wanderung zu historischen Befestigungen und alten siedlungsgeschichtlichen Zeugnissen mit der Natur- und Landschaftsführerin Lorna Simone Baier

03.11.2017: „Wie kann ich mit körperlichen Belastungen in der Pflege richtig umgehen?“ Das Seniorenmosaik im Naturpark Hirschwald lädt am zu einer Informationsveranstaltung zu Kinaesthetik in der Pflege ein.

04.11.2017: Eine Wanderung durch den nächtlichen Hirschwald mit Sinnesexperimenten, Geistergeschichten, Sternenbildern des Winters und einer Lichterreise mit der Naturführerin Daniela Reisch.

24.10.2017: Das Zukunftskino, eine Filmreihe zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit der Zukunftsakademie Amberb, zeigt den österreichischen Film “Bauer unser”. Anschließend findet ein Filmgespräch statt.

15.10.2017: Bei der Sonntagsmatinée im Kulturschloss Theuern um 11: 00 berichtet Prof. Dr. Matthias Göbbels aus der Geschichte des Zements, eines Werkstoffs, den schon die Römer nutzten.

16.10.2017: Die Marktgemeinde Rieden lädt alle Interessierten herzlich ein zur Informationsveranstaltung “Altergerechtes Wohnen” in Kooperation mit dem Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) und dem Seniorenmosaik im Naturpark Hirschwald:

14.10.2017: Eine ca. 4 km lange Wanderung rund um die Burgruine Roßstein im Hirschwald mit heimat- und naturkundlichen Informationen ergänzt durch meditative Betrachtungen, die uns unser Naturerleben bewusst machen wollen. In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Amberg-Sulzbach.

08.10.2017: Kalkstein und Kohle sind das Thema einer Wanderung, zu der die BayernTour Natur einlädt. Geologin Dr. Angela Wirsing fürht die Teilnehmer auf ca. 6 km zwischen Rieden und Thanheim zu verschiedenen geologischen Stationen.

06.10.2017: Herbert Baumanis, Pilzsachverständiger der Dt. Gesellschaft für Mykologie, erläutert in einem Vortrag pilzkundliche Grundlagen. Der zweite Teil des Seminars, die Exkursion, ist leider schon ausgebucht!

28.10.2017: Herbstwanderung von 10:00 – 16:30 durch den Naturpark Hirschwald über die Zant. Mit spannenden Infos zur Landschaft und Geschichte von Naturführerin Daniela Reisch.

27.-29.10.2017: Die Wildnisschule Oberpfalz führt im Naturpark Hirschwald ein Wildnistraining Pro durch. Dabei geht es neben einer erweiterten Wahrnehmung und Kenntnis der Natur und unserer Kulturlandschaft vor allem auch um den Ausbau der handwerklichen Fähigkeiten.

Eine Olympiade im Wald nur für Kinder bietet der Naturpark Hirschwald am 06.09.2017 von 10 – 16 Uhr im Rahmen des Ferienprogramms an. Am Ende feierliche Siegerehrung mit Hirschwald-Medaillen und Urkunden.

Im 15. Jahr dieser beliebten Reihe sind wir am 17.09.2017 zu Gast in der Kirche St. Martin und im Gasthaus “Zum Schweppermann” in Pfaffenhofen. Pfaffenhofen, schon 1102 als Pfarrei genannt, war die Mutterkirche des späteren Marktes Kastl.

Aus Anlass der Tag- und Nachtgleiche bietet Gästeführerin Lorna Simone Baier am Freitag, den 22. September 2017 eine geführte Wanderung mit Meditation an. Ausgangspunkt ist Adertshausen im Lauterachtal.

Neben ausdauernden Kräutern, die uns bis in den Winter hinein mit Vitaminen versorgen, geht’s am 23.09.2017 ab 14 Uhr auch um die Verwendung von Beeren, Samen und Wurzeln. Mit abschließender Kostprobenrunde im Klosterhof und Rezepten.

Natürliche Orientierung, Karte und Kompass: Für alle die gerne draußen unterwegs sind bietet die Wildnisschule Oberpfalz vom 22. – 24.09.2017 eine Kurs an.

Eine Wanderung von Heinzhof über Zant, Finsterhüll und Bärenfall und zurück mit Erläuterungen zu diesen historischen Plätzen am 5. August ab 14 Uhr.

Im FFH-Gebiet “Wälder im Oberpfälzer Jura” bietet Dipl.-Biol. Bernhard Moos (LBV Kreisgruppe Amberg-Sulzbach) am Freitag, den 25. August ab 18 Uhr bei einer – bis 3-stündigen Wanderung einen Blick auf die enorme Vielfalt an Pflanzen, Insekten, Vögeln und Fledermäusen in unseren Wäldern.

In Blumen und Kräutern wird uns von der Natur gegeben, was wir zum Leben brauchen. Das wussten die Menschen früher besser als wir heute. Die Kräuter, die während der Wanderung gesammelt werden, werden zu Buschen gebunden. Danach wird eine Ringelblumensalbe hergestellt.

Die Jahresausstellung der Ensdorfer Künstler ist schon lange ein fester Programmpunkt im Kloster Ensdorf. Dieses Jahr lädt die Künstlergruppe vom 2. – 30. Juli 2017 zur Besichtigung ihrer Werke im Kreuzgang ein.

7.7. bis 9.7.2017: Spuren, Fährten und Geläufe lesen – Tierstimmen verstehen und imitieren mit der Wildnisschule Oberpfalz: Angesprochen sind alle, die durch ein tieferes Verstehen vertrauter mit der Natur werden wollen.

8. Juli: Genießen Sie den stillen nächtlichen Wald bei dieser geführten Vollmondwanderung. Mit spannenden Infos zu nachtaktiven Tieren und aktuellen Sternenbildern. Vielleicht hören wir auch eine Eule rufen. Mit Lichterreise und Geistergeschichten.

9. Juli: Gemeinsam mit dem Sportverein veranstaltet der Pfarrgemeinderat Schmidmühlen am Sonntag, 9. Juli, einen Generationentag. Nach dem Erfolg 2013 (Bild) wird auch heuer generationsübergreifend ein schöner Nachmittag bei gemeinsamen Spielen erlebt.