Alte Relikte der Grenze findet man noch heute, 25 Jahre nach der Wiedervereinigung.

Während dieser Wanderung erlernen Sie das selbständige Auffinden der Sternbilder und hören Geschichten aus Wissenschaft und Mythologie, die sich um die jeweiligen Bilder, den Kosmos und die Sterne ranken.

Heute weiht uns die Heilpraktikerin und Kräuterpädagogin Andrea Farnung in die Heilkraft der Bäume und Sträucher ein. Es kommt hierbei die Bedeutung der Hecken als wertvolles Biotop zur Sprache.

Heute haben Sie eine Stimme und Sie haben die Chance, den Mund aufzumachen. Bei einem gemütlichen Spaziergang – ca. 4 Kilometer – durch Wald, Feld und Flur, singen wir bekannte Lieder und sind der Fröhlichkeit auf den Fersen.

In diesem Sensenworkshop lernen Sie, die richtige Sense auszuwählen, das Werkzeug an Ihre Körpergröße anzupassen, die Sense richtig einzustellen, zu wetzen und ermüdungsfrei zu mähen. Außerdem lernen Sie verschiedene Methoden des Dengelns kennen.

Unterwegs mit unseren Eseln auf verwunschenen Pfaden im Schatten der Buchen. Großartige Fernblicke genießen, entdecken was Natur und Menschenhand hier spannendes geschaffen haben. Mit hausgemachtem Flammkuchen lassen wir die Veranstaltung ausklingen.

Mit dem Haflinger “Charly” wird eindrucksvoll demonstriert wie Pferde früher und heute in der Holzernte und Landschaftspflege eingesetzt werden. Überraschung ist eine kleine”Schlittenfahrt”für die Kinder ! Im Anschluss wird Ponyreiten Angeboten !

Fotografische Wanderung für Einsteiger, mit Profi-Fotograf Markus Raum, über die Jahreszeiten am Jurasteig.

Wir werden unsere Streuobstwiesen beernten und das Obst verschiedenartig weiterverwerten

Der Referent Bernhard Moos, LBV Kreisgruppe Amberg-Sulzbach, zeigt u. a., wo es tatsächlich in Insektensterben gibt und wo es heute Kerbtieren nicht schlechter geht als vor Jahrzehnten.

Wildkräuterspaziergang mit der Naturführerin Daniela Reisch

Natürliche Orientierung, Karte und Kompass: Für alle die gerne draußen unterwegs sind.

Bei der geführten Wanderung mit der Geologin Dr. Angela Wirsing erfahren die Teilnehmer Interesssantes und Wissenswertes über Geologie, Bergbau und Eisenverarbeitung im unteren Vilstal.

Die Biologin Barbara Ströll stellt verschiedene Früchte und ihre Besonderheiten vor.

Der Zugang zu Wasser war schon für unsere Vorfahren lebensnotwendig, aber wie ging das, als man noch nicht einfach den Hahn aufdrehen konnte?

Streifzug durch den Wald im Ammerbachtal, um die Pilzvielfalt zu erkunden.

Tagesangebot, bei dem sich alles ums Thema Wald und seine Tiere dreht.

In Kooperation mit der Gemeinde zeigt der Naturpark Hirschwald e. V. in einer Vernissage Kunst zum Thema „Das grüne Herz der Oberpfalz“ und präsentiert eine Woche lang Werke verschiedener Künstler aus dem Naturpark Hirschwald. Zeitgleich sind im Atrium während des gesamten Zeitraumes die Bilder des Schulmalwettbewerbs „Unser Naturpark Hirschwald“ zu sehen.

Wandern durch ein Meer von Wäldern, die Phantasie schweifen lassen, geheimnisvolle Winkel entdecken und atemberaubende Ausblicke genießen, dies alles können Sie bei Wanderungen im Naturpark Oberer Bayerischer Wald erleben. Egal ob eine kurze Wanderung oder mehrere Tage auf einem der Fernwanderwege die durch das Gebiet führen…..

Kreativerlebnisse der besonderen Art können Sie mit dem Fotoapperat am 8. und 9. September im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide erleben. Die renommierte Fotografin Monika Lawrenz leitet den Foto-Workshop, der sich an fotografische Einsteiger und Aufsteiger in der Naturfotografie richtet.

Es erwartet die Zuhörer ein unterhaltsamer Vortrag über essbare Pilze und ihre giftigen Doppelgänger, gewürzt mit Anekdoten und Serviervorschlägen, aber auch unbekannte oder sonderbare Pilze werden vorgestellt.