das Erleben der Natur ist für alle Menschen wichtig und wertvoll. Doch für Menschen mit Beeinträchtigungen, Familien mit Kindern oder auch ältere Menschen ist das häufig nicht so einfach möglich, da die vorhandenen Angebote oft nur eingeschränkt nutzbar sind. Daher haben viele Naturparke in den letzten Jahren spezielle Angebote geschaffen, die es allen Menschen ermöglichen,

24.10.: Durch herbstliche Wälder und Weinberge mit Naturparkführer Walter Hieber und Prof. Dr. Manfred Krautter

18. September – 14. November 2021: Im Mittelpunkt der Wilden Wochen steht das heimische Wildschwein – das sogenannte Habichtswaldschwein. Renommierte Gastronomiebetriebe bieten leckere Gerichte rund um dieses an.

Inhalte aus den verschiedensten Schulfächern werden an oder mithilfe der Natur erklärt und veranschaulicht.

Die Infrastruktur im Bereich Radwege verbessert sich kontinuierlich

Barrierefreundlichkeit wird in Hessisch Lichtenau ganz großgeschrieben!

Düngepellets aus Schafwolle sind ein prima Dünger und sehr begehrt.

Am Samstag, 02.10.2021, und Samstag, 09.10.2021, jeweils 10:30 bis ca. 12:30 Uhr: Gleich zweimal kann man sich in einem Waldgebiet unter fachkundiger Begleitung auf Pilzsuche begeben und unsere vielfältige Pilzwelt kennenlernen. Die Treffpunkte werden bei Anmeldung unter Tel. 04521/7756540 bekannt gegeben.

Etwa 20 Ehrenamtliche waren Anfang September der Einladung des Naturparkvereins zum Besucherbergwerk „Grube Wilhemine“ in Sommerkahl gefolgt und nutzen die Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Zehn Gipfel – Zehn Stempel. Schnürt die Wanderschuhe und startet direkt los!

Am 17. Oktober unterwegs mit dem Soonwaldbus. Diesmal unter dem Thema „Der Soonwald ganz musikalisch. Musikalische Talente aus und im Soonwald.” Abfahren kann man von Simmern oder Bad Sobernheim. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Verbringe die zweite Ferienwoche bei uns im Walderlebniszentrum. Gemeinsam wollen wir den Wald entdecken und Abenteuer erleben. Mach dich auf spannende Aktionen und aufregende Tage bei uns gefasst. Für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren.

Am 20. Oktober gehen Kindergartenkinder bis 6 Jahre am Walderlebniszentrum Soonwald der Frage nach „Der Herbst ist da. Was machen eigentlich die Zwerge?“ Für Kinder mit Erwachsenenbegleitung.

Kochen Sie am 21. Oktober Wildgerichte vom Rehwild in einem fünf Gänge-Menü unter fachlicher Anleitung. Vom gemeinsamen Vorbereiten des Wildes über die Zubereitung bis hin zum Kochen erwartet Sie ein schöner Abend in gemütlicher Atmosphäre am Walderlebniszentrum Soonwald. Der Höhepunkt des Abends: Das gemeinsame Essen mit guten Weinen aus der Region. Der Kurs zeigt Ihnen die verschiedenartigen Zubereitungsmöglichkeiten und soll „wild auf leckeres Wild“ machen.

AM 21. Oktober können Kinder von 8 bis 12 Jahre gemeinsam Vorräte anlegen. Apfelmus kochen und leckere Apfel-Pfannkuchen auf dem Lagerfeuer machen. Spielerisch werden auch die Tiere im Wald betrachtet. Welche Früchte des Waldes werden als Wintervorrat verbuddelt? Welche Tiere machen überhaupt Winterschlaf, und was ist der Unterschied zur Winterruhe – und wer ruht nur, statt zu schlafen? Eine Ferienaktion des Forstamtes Bad Sobernheim, durchgeführt durch die Wald- und Erlebnispädagogin Beate Thome am Naturcamp Nahetal.

Unser Wald ist im Klimastress. Unser Wald ist klimakrank. Unser Wald ist bedroht! Wir alle sind gefordert. Wir alle können was tun! Gemeinsam für die Zukunft! Wenn Sie sich angesprochen fühlen und an einem Arbeitseinsatz im Wald teilnehmen möchten, kommen Sie am 23. Oktober zu uns. Es erwarten Sie einfache Arbeiten in unserem Wald. Die Führung erfolgt durch eine Försterin.

Am 23. Oktober wird eine geführte Tagestour angeboten, um die Spuren der Burgmannen zu erkunden. Burgmannen nannten sich die Ritter, die über das ganze Mittelalter hinweg auf der Schmidtburg lebten. Vielfältige Informationen zu Geschichte, Bau und Alltag auf der Burg werden vermittelt.

Hier sind ein paar Impressionen vom “Tag des offenen Backhauses” am 12. September aus Eschenburg-Wissenbach, Herborn-Uckersdorf und Herborn-Hirschberg. Vielen Dank an alle Backhausgemeinschaften für das tolle Engagement!     

Kinder ab der 3. Klasse oder jüngere Kinder in Begleitung eines Erwachsenen wandern am 24. Oktober mit dem Förster durch den bunten Herbstwald, der alle Nuancen der Farben: gelb, rot und grün zeigt. Das Thema Wild und Jagd spielt eine große Rolle. Die Wild-Grillwurst über der Buchenglut stimmt auf „wilde“ Herbstgenüsse ein.