Der Sommer 2020 war, wie schon die letzten Jahre von Wärme und Trockenheit geprägt. Nicht jeder hat daran Gefallen gefunden. Unsere Gewässer und auch viele Tier- und Pflanzenarten haben darunter gelitten. Aber wie sagt schon ein altes Sprichwort: „Des einem Leid ist des anderen Freud“. Und so haben in den letzten Jahren immer mehr Arten

Die „Rieselfeldlandschaft Hobrechtsfelde“ wurde am Donnerstag dem 22.08. als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

…die eines von bundesweit 16 ausgesuchten Naturschutzprojekten ist und gewinnen Sie mit Ihrer Stimmabgabe eine Reise.

…Beitrag der Bürgerstiftung Barnim Uckermark zur nachhaltigen Entwicklung des Naturpark Barnim.

… Beitrag der Gemeinde Wandlitz zur nachhaltigen Entwicklung des Naturpark Barnim

Mit einer Fachtagung deutscher Bienenspezialisten wurde die neue Wanderausstellung „Stadt- Land – Biene“ am 12. Mai auf der IGA in Berlin Marzahn eröffnet.

Biotopeinrichtende Maßnahmen zum Erhalt ökologisch wertvoller Offenlandbiotope der FFH- Lebensraumtypen 2320 und 4030 auf dem Gebiet der „Schönower Heide“   In einem durch ELER gefördertem Projekt  widmet sich der Naturpark Barnim von 2017 bis 2019 dem Erhalt der europaweit stark gefährdeten Heiden.   Trockene europäische Heiden und Dünen mit offenen Grasflächen mit Silbergras und Straußgras

Es wächst und gedeiht im Schaugarten des BARNIM PANORAMA und macht den Besuch jetzt besonders lohnend. Der thematische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Vielfalt der Hülsenfrüchte. Damit folgt man dem Ruf der Vereinten Nationen, die 2016 zum Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erklärt hat.

Der Japanische Staudenknöterich breitet sich aus und verdrängt und unterdrückt einheimische Arten. Mit freiwilligen Helfern ging es ihm an den Kragen.

Naturpark und Naturwacht danken der Stadt Liebenwalde, dem Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel“ und den Revierförstern für ihre Unterstützung beim Projekt für unseren “ Fliegenden Edelstein“, der hoffentlich bald sein neues Quartiert beziehen wird.

Am 28. September 2015 wurde im BARNIM PANORAMA die Wanderausstellung “Wolf und Mensch – auf Spurensuche in Brandenburg” feierlich eröffnet.