Verstärkt durch die aktuellen Ereignisse, nimmt der Trend zum Verreisen ins unmittelbare Umland zu. Dabei steigt auch der Anteil an Tages- oder Übernachtungsgästen stetig, der nachhaltig und regional erzeugte Produkte und Dienstleistungen nachfragt und Erholung in einer intakten Natur- und Kulturlandschaft sucht. Großschutzgebiete werden somit zu einem zunehmend attraktiven Urlaubsziel. Für touristische Dienstleister in diesen

An den Küsten steigt der Meeresspiegel, vielerorts nehmen Dürren und Wetterextreme zu und im Süden häufen sich die Hitzetage. Die Klimakrise ist ein globales Problem, das sich regional ganz unterschiedlich auswirkt. Was das für die eigene Kommune bedeutet, wie sich jeder in seiner Kommune für den Klimaschutz einsetzen und was jeder selber tun kann, lernen

Das ZENAPA-Klimawandelmanagement des Naturparks Barnim und des UNESCO Biosphärenreservats Schorfheide-Chorins führten am 17. November 2020 das zweite Online-Seminar im Rahmen ihrer Kampagne „Kohle sparen durch Sonnenschein?“ durch. Dieses Mal wurden kommunale Vertreter*innen über die Potentiale von PV-Dachanlagen auf kommunalen Liegenschaften informiert. Folgende Themen kamen zur Sprache: Was ist bei der Umsetzung von PV-Anlagen in Kommunen

Reges Interesse fand die erste Klimaradtour im Naturpark Barnim, die vergangenen Samstag von Bernau nach Wandlitz führte.

Welche Energieeffizienz- und Klimaschutz-Potenziale in einer Kommune vorhanden sind, sollte das Webinar am 17. Juni erkunden.

Die Gemeinde Wandlitz verfügt über einen großen Bestand an Bäumen und Gehölzen. Doch wie gehen wir mit diesem enormen Schatz um? Wie können wir den Spagat zwischen dem fortschreitenden Wachstum der Gemeinde und dem Erhalt ihres sie prägenden Grüns meistern? Welche neuen Herausforderungen bringt der Klimawandel sowohl für die Erhaltung alter Bäume als auch für

Für eine Woche hat der Naturpark Barnim Besuch aus dem hohen Norden bekommen. Eisbär Kuno war als Klimabotschafter an vier Grundschulen unterwegs, um Kindern den Wandel des Klimas zu erklären. Unterstützt wurde er dabei von Mona Dellbrügge und Isabel Bätzold vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement der Hochschule Trier. Die beiden Klimabildungsexpertinnen zeigten den Schülerinnen und

„Elektrisiert ins Grüne!“ ist das Motto der dreimonatigen E-Bike-Kampagne des Naturparks Barnim und des UNESCO Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.

Simon Hoffmann ist seit dem 1. März der Klimawandelmanager im Naturpark Barnim.

An drei Grundschulen richtete der Berlin-Brandenburger Naturpark Barnim vom 20. bis 22. November 2017 Projekttage zum Thema Klimaschutz und Energiesparen aus.

Am Freitag den 10. November 2017 wurde das ZENAPA-Projekt offiziell vorgestellt.

…hat unter der Leitung von Klimawandelmanager Peter Zacharis begonnen.

Am 25. Januar 2017 fand auf Einladung des Naturpark Barnim die erste Arbeitsrunde des EU-LIFE-Projekts “ZENAPA” ((Zero Emission Nature Protection Areas)  mit Vertretern des IfaS Institutes (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement), der Gemeinde Panketal, dem Amt Biesenthal Barnim sowie den Bezirksämtern von Berlin Pankow und Reinickendorf im BARNIM PANORAMA statt. Das IfaS Institut informierte über die