An jedem dritten Sonntag eines Monats findet regelmäßig in Eppstein eine Überraschungstour des Naturparks statt. Unsere zertifizierten Natur- und Landschaftsführer bieten dafür unterschiedliche, ausgewählte Wanderungen an. Alle Touren starten um 12 Uhr am Bahnhof Eppstein. Die jeweilige Route wird erst beim Start bekanntgegeben. Eine Anmeldung unter www.naturpark-taunus.de erforderlich.

An jedem ersten Sonntag im Monat bieten zertifizierte Natur- und Landschaftsführer eine Wanderung durch den Taunus an. Alle Touren starten um 12 Uhr am Taunus- Informationszentrum (TIZ). Die jeweilige Route wird beim Start bekanntgegeben. Eine Anmeldung unter www.naturpark-taunus.de erforderlich.

Natur- und kulturhistorische Rundwanderung entlang des Limeserlebnispfads zu den heute noch sichtbaren Überresten der ehemaligen römischen Grenzbefestigungsanlagen, die neben strategischen Sicherungsaufgaben auch der Kontrolle des Personen- und Warenverkehrs auf den Handelswegen durch den Taunus dienten.

Eine neue Reihe Sonntagswanderungen startet ab März an jedem 2. Sonntag im Weiltal. Ausgangspunkt ist die Kirchenruine Landstein jeweils um 12:00 für ca. 3 Stunden. Die genaue Strecke legen auch hier die entsprechenden Naturparkführer fest – also immer wieder eine Überraschung! Eine Anmeldung unter www.naturpark-taunus.de erforderlich.

Seit alters her sind die Menschen von der Goldgrube fasziniert. Liegt es an dem verheißungsvollen Namen, der Mächtigkeit der Felsformation oder den Mythen, die die Region umgeben? Die Kelten und die Römer sollen hier schon versucht haben, dem Berg hochwertige Mineralien zu entlocken. Auch im Mittelalter, vor allem aber im 18. Jahrhundert unter den Landgrafen