Natursportplaner: Schulung des Naturparkteams

Seit vielen Monaten ist es in Planung – nun wird es endlich konkret. Am 12.05.2016 hat das Naturparkteam, der Sauerland-Tourismus, die Sauerland-Radwelt und Vertreter der Sauerland-Wanderdörfer an der Schulung zum Natursportplaner vom Deutschen Wanderverband teilgenommen. Unter Federführung von Sabine Risse (Themenmanagerin Wandern beim Sauerland-Tourismus) ist nicht nur die Schulung in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede organisiert worden, sondern durch sie ist die gesamte Absprache zwischen dem Deutschen Wanderverband und allen Partnern im Sauer- und Siegerland-Wittgenstein bis hin zur Vertragsunterzeichnung zur Nutzung des Natursportplaners koordiniert worden.

Der Natursportplaner ist ein online basierendes Programm, welches deutschlandweit einheitliche und anwenderfreundliche Grundlagen für ein modernes Wegemanagement bei den Natursportarten bietet. Das Projekt wurde von Juli 2013 bis März 2015 gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Umgesetzt wird es vom Deutschen Wanderverband.

Schulung Natursportplaner Natursportplaner: Schulung des Naturparkteams

Konzentration bitte – hier werden die ersten Wege und Flächen digitalisiert (Foto: Eric Magut, Deutscher Wanderverband).

In dem Natursportplaner können alle Natursportarten wie Wandern, Radfahren, Mountainbiking, Wasserwandern und Reiten in ein einheitliches System integriert werden. Es lassen sich sowohl Linien (Wander- und Radnetz), als auch Punkte (Wanderbeschilderung, Bänke, Schutzhütten) und Flächen (besondere Schutzzonen) einbinden und für alle Partner sichtbar darstellen. So erhalten alle Organisationen eine Übersicht über das Wegenetz und über die Infrastruktur, die Daten können einfach verwalten und Informationen untereinander schnell ausgetauscht werden. Konflikte zum Beispiel zwischen Wanderern und Mountainbikern oder Natursport und Naturschutz können lokalisiert und zukünftig entschärft werden.

Dieses Integrative Wegemanagement bringt alle Vertreter aller Natursportarten an einen Tisch. Die Schulung war nun der Startschuss für den Beginn der eigentlichen Arbeit. Denn die Integration von Wander-, Radwegen, Bänken, Wegweisern & Co. wird einiges an Zeit in Anspruch nehmen.

Nähere Informationen zum Natursportplaner gibt es hier.

Unserem Dank gilt Sabine Risse für die Koordination, dem Deutschen Wanderverbad für die Schulung und natürlich Prof. Dr. Leder für die freundliche Bereitstellung des Schulungsraumes in der FH Meschede!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>