Ort: Freilandmuseum Grassemann. Zur Zeit der Sommersonnenwende sind die Inhaltsstoffe der Kräuter besonders hoch. Bei einem Streifzug ums Museum lernen wir duftende Sonnwendkräuter kennen und erfahren viel über ihre Heilwirkung und Bräuche um diese Zeit. Zum Abschluss stellen wir eine Tinktur her. Leitung: Maria Dietel, Kräuterpädagogin. Kosten mit Material: 13 €, Anmeldung nötig, Tel. 09278/205306.

Start: Rathaus/Marktplatz Kirchenlamitz. Die Führung enthält eine Besichtigung der Mahn- und Gedenkstätte im Schloss. Hier erfahren Sie auch die Geschichte des früheren Amtes Kirchenlamitz. Weiter geht es entlang des Lamitzbaches zum Stadtteich, der mit seiner Parkanlage einer der schönsten Plätze im Landkreis ist. Nach Erläuterungen zur Kulturgeschichte führt uns der Rundgang durch die Weißenstädter Straße

Start: Marktplatz Weißenstadt, zw. Stadtkirche u. Rathaus. Wir erleben das zauberhafte ober- und unterirdische Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art. Bitte Taschenlampe mitbringen. Kosten: 7 €, mit Überraschung. Leitung: Kerstin Olga Hirschmann. Anmeldung nötig: Tel. 09253/8354 oder 0151/17337105.

Ort: Brunnbergstraße 2, Bischofsgrün. Mitsommer-Pflanzen sind gut für Körper und Seele. Wir sammeln Johanniskraut und stellen Öl an. Kosten: 10 €/Erwachsene, 3 €/Kinder. Leitung: Frieda Frosch. Anmeldung nötig: Tel. 09276/926704.

Treffpunkt: Geschäftsstelle ÖBI, Selber Str. 14, Hohenberg. Für Erwachsene. Das Flächenmaß „Tagwerk“ (ca. 3400 qm) bezieht sich auf die Fläche, die ein geübter Mäher an einem Tag schaffen konnte. Die Kunst des Mähens mit der Sense ist spätestens seit Kreiselmäher und Rasentraktor Nostalgie. Dennoch ist sie nützlich und schafft zufriedene Erschöpfung nach getaner Arbeit. Wir

Ort: Brunnbergstraße 2, Bischofsgrün. Abendspaziergang durch den Naturkurpark zu Mädesüß, Knabenkraut und Wilder Rose. Kosten: 10 €/Erwachsene, 3 €/Kinder. Leitung: Frieda Frosch. Anmeldung nötig: Tel. 09276 926704.

Start: Wanderparkplatz Häuselloh bei Selb. Der Selber Forst mit seinen berühmten Selber Föhren und die mystische Waldlandschaft mit Steinernem Kreuz, Meilerplatz und Häusellohmoor sind die dramatische Naturkulisse für einen waldlyrischen Spaziergang. Leitung: Peter Kampschulte, Schauspieler am Theater Hof. Kosten: 5 €. Veranstalter: ÖBI.

Ort: Sandhof 1, Dressendorf (Goldkronach). Wir verwenden Kräuter, die in unseren Gärten wachsen, und erklären ihre Wirkung und Anwendung. Sie bieten sanfte Hilfe in jedem Lebensabschnitt – von der Geburt bis zu den Wechseljahren. Immer mehr Frauen suchen nach Alternativen in der Natur. Kosten: 15 €. Leitung: Heike Ehl, Kräuterpädagogin. Anmeldung nötig: Tel. 09208/57691.

Start: Parkplatz Freibad Wunsiedel. Seit ein paar Jahren ist der Biber zurück. Er ist ein Tier, das wie kein anderes die Landschaft gestaltet. Dabei schafft er Lebensraum für viele Arten. Entlang der Röslau erkunden wir die Lebensräume im Biberrevier. Keine Anmeldung erforderlich. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk nötig. Leitung: Gebietsbetreuer des Naturparks Fichtelgebirge Eckardt Kasch.

Ort: Freilandmuseum Grassemann. Schmackhaft und gesund:  Wir bereiten Holundersirup, Sekt und Likör zu und backen Hollerküchle. Kosten mit Material: 14 €. Leitung: Maria Dietel, Kräuterpädagogin. Anmeldung nötig: Tel. 09278/205306.

Ort: Häuselloh (Meilerplatz), 95100 Selb. Für Erwachsene. Nach einer Einstimmung und einer kurzen Einführung in die LandArt gestalten wir eigene Objekte. Bitte an wetterangepasste Kleidung denken und eine Brotzeit mitbringen. Kosten: 20 €. Leitung: Sabine van Laak. Veranstalter: ÖBI.

Ort: Brunnbergstraße 2, Bischofsgrün. Wir schneiden Holunderblüten, backen Hollerküchlein und stellen Hollerwasser an. Kosten: 10 €/Erwachsene, 3 €/Kinder. Leitung: Frieda Frosch. Anmeldung nötig: Tel. 09276/926704.

Start: Parkplatz Karches an der B303 zwischen Bischofsgrün und Seehaus-Parkplatz. Erdgeschichtlichen Wanderung rund um den Granit (Teil 1, ca. 5 km) unter der Leitung von Dr. Andreas Peterek: Was charakterisiert den Granit? Wie entsteht er und warum bringt er so unverwechselbare Landschaftsformen hervor? Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V. Anmeldung erforderlich bis

Start: Parkplatz Alter Königsheide-Skilift, Königsheideweg 54, Warmensteinach. Führung unter der Leitung von Monika Soldner (Geoparkrangerin). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.

Start: Waldsteinhaus, Am Brunnen vor dem Gasthaus, Zell. Führung unter der Leitung von Dieter Schmidt (Geoparkranger). Kosten: 4 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V.

Ort: Freilandmuseum Grassemann. Filzen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Filztechniken bieten viele Möglichkeiten, ganz unterschiedliche Naturfasern mit Wolle zu verarbeiten.                Neue Trends im Filz! Kosten: 15 € + Material. Leitung: Anita Köstler. Anmeldung nötig: [email protected]; Tel. 09638/354.  

Treffpunkt: Parkplatz am Nageler See, Dauer ca. 2 Stunden 5 Euro inkl. kleiner Kostprobe, Kinder sind kostenfrei Bei einer Wanderung rund um den Nageler See und zum Bibergebiet erfahren Sie Wissenswertes (richtiges Sammeln, Trocknen, Verwendung in der Küche und ein paar g´sunde Ratschläge) über die unerschöpfliche Vielfalt heimischer Wildkräuter. Leitung und Anmeldung: Erika Bauer,  09236/1006

Haus der Kräuter, 12 Euro inkl. Skript und Kostproben Erst seit wenigen Jahren ist der Begriff „Superfood“ immer mehr „in aller Munde“ und eignet sich anscheinend bestens für die Vermarktung von Nahrungsmitteln. Leitung und Anmeldung (bis 27.06.): Regina Schraml, 09236/1781    

Treffpunkt: Zeit- und Erlebnisgarten, 5 Euro, inkl. Teerezept Bei einer Wildkräuterwanderung lernen wir Bitterkräuter kennen, die als Tee Leber und Gallenblase unterstützen. Sie erfahren Wissenswertes über die benötigten Pflanzen im Rahmen der Volksheilkunde. Leitung und Anmeldung (bis 28.06.): Angela Zaus,  09236/1806  

Ort: Wiesenfestplatz Hohenberg/Eger. Schnitzkurs für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Früher hieß es „Ein richtiger Junge braucht ein Taschenmesser“ und in der Tat war dieses kleine Hosentaschenutensil universell brauchbar und unersetzlich. Heute ist das Taschenmesser fast zur Waffe geworden und wird kaum noch benutzt. Wir möchten – im Zeitalter der Emanzipation natürlich auch den

Haus der Kräuter, 8 Euro + Material, Dauer ca. 2 Std. Treffpunkt: Duft- und Schmetterlingsgarten am Nageler See Auf einer Wanderung erfahren Sie, welche Blüten aus dem Garten und von der Wiese essbar sind. Im Kräuterhaus werden die Blüten anschließend zu kleinen Produkten wie z.B. Blütenessig, Blütenbällchen, u.a. verarbeitet. Leitung und Anmeldung (bis 20.06.): Sonja

Ort: Sandhof 1, Dressendorf (Goldkronach). Holunder ist eine schmackhafte und heilsame Pflanze. Wir erfahren viel über die Heilpflanze und bereiten Köstlichkeiten wie Hollerwasser, Gelee und Essig zu. Zur Stärkung gibt es Hollerküchla mit Hollerbeersoße und als Abschluss eine Creme. Kosten: 15 €. Leitung: Heike Ehl, Kräuterpädagogin. Anmeldung nötig: Tel. 09208 57691.

Am Meilerplatz in der Häuselloh bei Selb findet wieder das traditionelle Meilerfest statt: 13 Uhr : offizielle Begrüßung mit Öffnung des Meilers. Veranstalter: ENKL Häuselloh e.V. Selb.

Haus der Kräuter, 10 Euro inkl. Skript Schlafen ist für den Menschen lebenswichtig! Im Schlaf wird der Tag verarbeitet, Gelerntes wird am richtigen Ort im Gehirn „abgelegt“, Zellen werden erneuert oder repariert. Ein Mensch der gut und ausreichend schläft neigt weniger zu Erschöpfung und Krankheiten, ist belastbarer und einfach „besser drauf“. Sie erhalten im Kurs

Ort: Haus der Kräuter, Nagel , Dauer ca. 3 Std. Kochen mit Wildkräutern muss nicht zeitaufwändig sein! Aus Wild- und Gartenkräutern zaubern wir leckere kleine Speisen, die Sie bei einem Buffet oder Abendessen servieren können. 15 Euro + Kochgeld, Leitung und Anmeldung (bis 12.06.): Karin Schröter,  09236/6210