7.12. Nach den Weihnachtstagen kommt die Zeit der Rauhnächte. An diesen Tagen sollen besondere Dinge passieren, da das Band der diesseitigen zur jenseitigen Welt viel stärker sei als gewöhnlich.

Aus diesem Anlass zeigen wir den Film “Hard to believe” mit nachfolgender Gesprächsrunde mit Silke Ohlert, Weimarschmieden und Robert Rook, Erfurt.

Hoher Anforderungsgrad. Wir wandern etwa 10 km durch die verschneite Rhön. Unterwegs gibt es literarische Denkanstöße und eine Stärkung mit heißen Getränken.

Während einer Beichte erzählt ein Mann dem Priester James, dass er in seiner Kindheit fünf Jahre lang von einem Geistlichen sexuell missbraucht worden ist. Dieser sei inzwischen jedoch tot. Am kommenden Sonntag würde er dafür James töten…

Bis zum 7. Januar bietet diese Ausstellung auf 16 Tafeln eine Hinführung zu Anliegen und Ethos von acht Weltreligionen.

Thomas war gesetzt! Es war unstrittig, dass er an einem der beiden Hackklötze arbeiten würde, war er das Brennholz machen von daheim doch gewohnt.