Umweltschutz ist eine Chance und keine Last, die wir tragen müssen. – Helmut Sihler

Im Mai sind alle Blätter grün, im Mai sind alle Kater kühn. Drum wer ein Herz hat, faßt sich eins, und wer sich keins faßt, hat auch keins. – Otto Julius Bierbaum

Bewerten sie nicht jeden Tag nur nach der Ernte, sondern auch nach den Samen, die sie gepflanzt haben. – Robert Louis Stevenson

Das Leben wird nicht in Atemzügen gemessen, sondern nach den Momenten, die uns den Atem verschlagen. – Amerikanisches Sprichwort

Der Mai ist ein so wunderbarer Monat; man kann kaum glauben, daß er Montage hat. – Unbekannt

Eine Definition ist das Einfassen der Wildnis einer Idee mit einem Wall von Worten. – Samuel Butler

Folge dem Fluss und du findest die See. – Französisches Sprichwort

Ein Maitag ist ein kategorischer Imperativ der Freude. – Christian Friedrich Hebbel

Reine Luft, saubere Böden und ungiftige Lebensmittel gehören zu den Menschenrechten. – Felipe de Borbón

Mai

Leichte Silberwolken schweben durch die erst erwärmten Lüfte. Mild, von Schimmer sanft umgeben blickt die Sonne durch die Düfte. – Johann Wolfgang von Goethe

Wir haben unsere Umwelt so radikal verändert, daß wir uns jetzt selber ändern müssen, um in dieser neuen Umwelt existieren zu können. – Norbert Wiener

Ein Mensch besitzt nichts edleres und kostbares als die Zeit. – Ludwig v. Beethoven

Dieser Monat ist ein Kuß, den der Himmel gibt der Erde, daß sie jetzt und seine Braut künftig eine Mutter werde. – Friedrich Freiherr von Logau

Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für den Körper als ein ungeübter Körper. – George Bernhard Shaw

Im Mai die Blüten sich entfalten und das Gefühl ist kaum zu halten; der Wonnemonat bringt viel Freud’, denn bis zum Sommer ist’s nicht weit. – Oskar Stock

Jemand der vor die Türe geht, hat schon einen guten Teil des Weges hinter sich gebracht. – Dänisches Sprichwort

Wir können nicht wissen, was wir tun, solange wir nicht wissen, was die Natur täte, täten wir nichts. – Wendel Berry

Vielleicht wird der Mensch, wenn er seine Umwelt erneuert hat, endlich umkehren und anfangen, sich selbst zu erneuern. – Will Durant  

Baut aus euren Vorstellungen eine Laube in der Wildnis, ehe ihr in den Mauern der Stadt ein Haus errichtet. – Kahlil Gibran

Wildnis ist eine Absage an die Arroganz des Menschen. – Aldo Leopold

Der Instinkt scheint einen drohenden Verlust zu spüren, der so riesig und unumkehrbar ist, dass der Verstand sich weigert seine Größe zu ermessen. – Into the Wild (Film)

Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. – George Adamson

Der Mensch kann wohl die höchsten Gipfel erreichen, aber verweilen kann er dort lange nicht. – George Bernhard Shaw

Solange die Freiheit nicht in allen Ländern blüht, kann sie in einem einzelnen nicht gedeihen. – John Fitzgerald Kennedy

Gibt es etwas Dringlicheres als den Schutz der Natur in ihrer Rechtlosigkeit? Haben wir eine größere Aufgabe als die Schöpfung zu bewahren und damit die Nachwelt zu schützen? Ich kenne keine! – Richard von Weizäcker

Top