Im Freilandmuseum Grassemann bietet Kräuterpädagogin Maria Dietel am Samstag, 12. Mai, von 13.30 bis 15.30 Uhr einen Workshop zum Blätter- und Blütengenuss an: Wir holen uns die Wiese aufs Brot und ins Marmeladenglas. Nach einer Frühlingskräuter-Wanderung kochen wir duftendes Wiesengelee aus Blättern und Blüten. Bitte kleine Gläser mitbringen. Die Teilnehmergebühr mit Skript und Material beträgt

Start: Weißenstadt, Parkplatz Gaststätte am Campingplatz. Leitung: Walter Hollering, LBV-Kreisgruppe Wunsiedel. Tel. 09232/5130. Bitte Ferngläser mitbringen!

Start: Naturpark-Infostelle Torhaus Leupoldsdorf, Tröstau. Die Gewinnung und Verarbeitung von Eisenerzen prägten über Jahrhunderte hinweg das Landschaftsbild im Fichtelgebirge. Viele Ortsnamen weisen noch heute auf frühere Standorte von Hammeranlagen. Wie aber funktionierte so ein Eisenhammer? Was wurde dort hergestellt? Welche Voraussetzungen mussten vorhanden sein, um erfolgreich produzieren zu können? Bei einem Rundgang am ehemaligen Hammerwerk

Start: Rathaus/Marktplatz Kirchenlamitz. Die Führung informiert über die Bau- und Kunstgeschichte der evang.-luth. Michaeliskirche, einer Markgrafenkirche im erweiterten Sinne und lässt beim Rundgang durch die Altstadt “schlummernde Schätze” entdecken. Nach Erkundung der ältesten Denkmäler im alten Teil des Friedhofs, geht es durch versteckte Winkel zurück zum Ausgangspunkt. Kosten: 3 €. Leitung: Christine Herrlinger. Anmeldung erwünscht:

Meilertag auf der Häuselloh: in der Häuselloh bei Selb mit Bewirtung am Meilerplatz. 11 Uhr: Festakt im Schausteinbruch zum Jubiläum. Start zum Tag der offenen Tür im Schausteinbruch. Veranstalter: ENKL Häuselloh e.V. Selb.

In der Naturpark-Infostelle Freilandmuseum Grassemann findet am Freitag, 25. Mai, von 13 bis 16 Uhr ein Filzkurs für Kinder statt. Unter der Leitung von Anita Köstler fertigen wir Filzblumen als Schmuck oder Schlüsselanhänger oder Filztäschchen. Die Teilnehmergebühr beträgt 6 Euro zuzüglich der Materialkosten von ca. 8 Euro. Anmeldung nötig: dieschaulade.anitakoestler@gmx.de; Tel. 09638 354.

Ort: Haus der Kräuter, Nagel. Bei einer kurzen Wanderung lernen Sie verschiedene Wildkräuter kennen. In fröhlicher Runde dürfen Sie anschließend bei einem Frühstücksbuffet verschiedene gesunde und schmackhafte Wildkräuterleckereien genießen. Kosten: 17 €. Leitung und Anmeldung (bis 25.05.): Erika Bauer, Tel. 09236 1006 oder Kerstin Küffner, Tel. 09236/1224.

Ort: Meilerplatz in der Häuselloh bei Selb. In alter Köhlertradition wird der Holzkohlenmeiler entzündet. Mit Andacht und Frühschoppen. Auftakt zur Meilerwoche: bis 02.06. täglich ab 17 Uhr Bewirtung am Meilerplatz. Veranstalter: ENKL Häuselloh e.V. Selb.

Weltweit treffen sich Menschen jährlich am ersten Samstag im Mai nachmittags um Eins, um durch ein Labyrinth zu gehen. Unter dem Motto „Seid eins und geht um Eins“ sind überall Labyrinth-Wanderer unterwegs und verbinden sich friedlich miteinander. Im Fichtelgebirge können Sie unter der Leitung von Naturführerin Christine Roth das Granitlabyrinth am Fuße des Epprechtsteins besuchen.

Treffpunkt: Haus der Kräuter, Nagel. Beim Gärtnern ärgern wir uns oft über Löwenzahn, Giersch, Gundermann oder Vogelmiere. Dabei steckt mehr als nur „Grünzeug“ dahinter. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die kulinarische und heilkundliche Welt dieser Kräuter. Wir sammeln gemeinsam die vermeintlichen Unkräuter (gerne dürfen Sie auch ihre Ernte von zuhause mitbringen) und

Das Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz und die dortige Naturpark-Infostelle veranstalten am Samstag, 5. Mai, von 15 bis 17 Uhr einen Märchen-Nachmittag für Kinder ab 7 Jahren. Ein kreativer Nachmittag mit der Märchenerzählerin Brigitte Schmidt-Schattel – Zuhören, erzählen, spielen und basteln. Die Teilnehmergebühr beträgt 6 €. Anmeldung erbeten: Tel. 09251 3525. Mitveranstalter: Märchenzauberverein Fleckl e.V.

Treffpunkt: Duft- und Schmetterlingsgarten am Nageler See. Auf einer Wanderung erfahren Sie, welche Blüten aus dem Garten und von der Wiese essbar sind. Im Kräuterhaus werden die Blüten anschließend zu kleinen Produkten wie z.B. Blütenessig, Blütenbällchen, u.a. verarbeitet. Kosten: 8 € + Material. Leitung und Anmeldung (bis 2 Tage vor der Veranstaltung): Sonja Brunner-Rosner, Tel.

Ort: Sandhof 1, Dressendorf (Goldkronach). Wohltuendes und Leckeres aus dem Maiwuchs der Fichten. Wir bereiten daraus Likör, Gelee und Sirup und stellen eine Salbe oder ein Öl gegen Erkältung, auch für Babies, her! Kosten: 12 €. Leitung: Heike Ehl, Kräuterpädagogin. Anmeldung nötig: Tel. 09208 57691.

Treffpunkt: Zeit- und Erlebnisgarten, Nagel.  Bei einer Wildkräuterwanderung lernen wir Bitterkräuter kennen, die als Tee Leber und Gallenblase unterstützen. Sie erfahren Wissenswertes über die benötigten Pflanzen im Rahmen der Volksheilkunde. Leitung und Anmeldung (bis 2 Tage vor der Veranstaltung): Angela Zaus, Tel. 09236 1806. Kosten: 5 €, inkl. Teerezept.  

In der Naturpark-Infostelle Freilandmuseum Grassemann findet am Freitag, 18. Mai, unter der Leitung von Kräuterpädagogin Maria Dietel ein Kräuter-Workshop zum Thema Fichtenspitzen statt. Aus dem Maiwuchs der Fichten bereiten wir herrliche Delikatessen: Fichtenspitzengelee, Sirup, Likör, Dessert und noch mehr! Die Teilnehmergebühr mit Skript und Material beträgt 14 €. Anmeldung nötig: Tel. 09278 205306.  

Zu einem Kabarettistisch-konzertanten Abend mit Musik, Humor und Esprit lädt am Freitag, 4. Mai, um 20 Uhr der Naturpark Fichtelgebirge ins Freilandmuseum Grassemann ein. Der Gitarrist, Sänger und Liedermacher Sandy Wolfrum trifft auf den kabarettistischen Sprachakrobaten Klaus Wührl. Sie bieten einen rundum unterhaltsamen Abend mit wunderbarem Kabarett und tollen Songs. Eintritt: Kartenvorverkauf 12 € (Tourist

Ort: Haus der Kräuter, Nagel. Weitere Termine: Sa, 18.08., 10-17 Uhr und So, 19.08., 10-17 Uhr: PilzCoach-Ausbildung, Teil 2. Sa, 13.10., 10-17 Uhr und So, 14.10., 10-17 Uhr: PilzCoach-Ausbildung, Teil 3. Mindestalter 18 Jahre, keine Vorkenntnisse erforderlich. Dozent: Wolfgang Friese, langjähriger und begeisterter Pilz Sachverständiger und PilzCoach-Ausbilder. Neben Einheiten zur Theorie über Pilze werden wir

Ort: Brunnbergstraße 2, Bischofsgrün. Nach einem Gang durch Wiese und Garten kochen wir ein Frühlingsmenü mit vielen Wildkräutern und essbaren Blüten: Eine gute Küche ist die beste Apotheke! Kosten einschließlich Material, Wein und Wasser: 25 €. Leitung: Frieda Frosch. Anmeldung nötig: Tel. 09276/926704.

Start: Marktplatz Weißenstadt, zw. Stadtkirche u. Rathaus. Wir erleben das zauberhafte ober- und unterirdische Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art. Bitte Taschenlampe mitbringen. Kosten: 7 €, mit Überraschung. Leitung: Kerstin Olga Hirschmann. Anmeldung nötig: Tel. 09253/8354 oder 0151/17337105.

Treffpunkt: Parkplatz am Zeit- und Erlebnisgarten, Nagel. Bei einem Rundgang durch den Zeit- und Erlebnisgarten lernen Sie wichtige Heilkräuter der antiken Medizin und der Klostermedizin kennen. Anschließend wird im „Haus der Kräuter“ ein Heilwein nach Hildegard von Bingen angesetzt. Bitte mitbringen: Flasche mit Schraubverschluss, Inhalt 0,5 Liter. Leitung und Anmeldung (bis 11.05.): Sonja Brunner-Rosner, Tel.

Ort: Bei der Linde 41, 95100 Selb. Workshop für Kinder, 7-10 Jahre. Wir gehen auf kleine Entdeckungsreise durch den Garten. Mit eigenen Ideen gestaltet dann jedes Kind seinen eigenen kleinen Minigarten zum Mitnehmen und weiter entdecken. Mitzubringen sind Malerkittel, strapazierfähige Kleidung, Sonnenschutz und eine kleine Brotzeit. Kosten: 17 €, mit Material und Getränken. Leitung: Sabine