Der Naturpark-Becher: Handgetöpfert, jedes Stück ein Unikat! Eine ganz besondere Erinnerung an den Besuch im Naturpark Habichtswald.

Freitag, 4. Juli: Vergessen Sie für eine kurze Zeit den Stress des Alltags, seien Sie im Hier und Jetzt und genießen Sie nur das Schöne der Natur. Um der Hektik des Alltags und oft ständigem Leistungszwang entgegenzuwirken bietet das Naturparkzentrum Habichtswald diese Achtsamkeitswanderungen in der Tiefe des Naturparks an. Diese Wanderung richtet sich an Menschen, die die Stille in einer ganz besonderen Naturlandschaft suchen.

Dienstag, 8. Juli: Vergessen Sie für eine kurze Zeit den Stress des Alltags, seien Sie im Hier und Jetzt und genießen Sie nur das Schöne der Natur. Um der Hektik des Alltags und oft ständigem Leistungszwang entgegenzuwirken, bieten wir Achtsamkeitswanderungen im Naturpark Habichtswald an. Ganz im Sinne Kneipps kann man hier in der Stille der Natur wieder seine eigene Mitte finden.

Dienstag, 8. Juli: Den Arbeitstag gemütlich ausklingen lassen und bei ein wenig Bewegung an der frischen Luft die Natur genießen – das versprechen die Feierabendspaziergänge in den Sommermonaten. Während der Wanderung über Alpenpfad und Jägerpfad entdecken Sie die erstaunliche Pflanzenvielfalt des Gebietes und erfahren viel Wissenswertes rund um den Naturraum des Dörnberggebietes.

Freitag, 11. Juli: Angebot für Kinder zu den Entdeckertagen Nordhessen! Bei einem Streifzug durch den Wald können die Kinder die Natur mit allen Sinnen entdecken und wahrnehmen. Gemeinsam werden Naturmaterialien gesammelt, die anschließend zu phantasievollen Naturwebrahmen verarbeitet werden.

Freitag, 11. Juli: Märchenhafte Mondwanderung bei den Entdeckertagen Nordhessen! Noch halb stand die Sonne über dem Berg und halb war sie unter… lassen Sie sich von Kirsten Stein in die Welt de Märchen entführen. Sie erweckt Worte zum Leben und schickt die Phantasie in der bezaubernden Kulisse des Weltkulturerbes auf Reisen.

Samstag, 12. Juli: Märchenlagerfeuer im Rahmen der Entdeckertage Nordhessen. Kirsten Stein erzählt, mit ihrem märchenhaften Temperament, spannend und bildhaft Märchen von den Brüdern Grimm und Geschichten von überall her. Unter freiem Sternenhimmel, am knisternden Feuer im Mondenschein, erweckt sie dabei Worte zum Leben und schickt die Phantasie auf Reisen.

Samstag, 12. Juli: Tageswanderung anlässlich der Entdeckertage Nordhessen. Begleiten Sie unsere Naturparkführer Otto Hartmann und Herrmann Beller auf den Spuren des Habichts. Der Weg führt Sie von Bad Emstal nach Naumburg entlang eines Teilstückes des Habichtswaldsteiges. Unterwegs warten viele Überraschungen und kleine „Wissens-Schmankerl“ auf Sie.

Sonntag, 13. Juli: Eine spannende Wanderung im Rahmen der Entdeckertage Nordhessen. Kennen Sie die „Blauen Steine“ am Schreckenberg? Und wussten Sie, dass dort die Linden lieber im Geröll als zwischen den Buchen stehen? Mehr dazu erfahren Sie auf der kleinen Wanderung zum Schreckenberg von unserer Naturparkführerin Annette Zimmermann.

Sonntag, 13. Juli: Die Natur holt sich ihren Lebensraum zurück – wenn man sie lässt. So geschehen im ehemaligen Truppenübungsgelände „Seilerberg“ bei Habichtswald. Nun ist es ein Naturparadies aus zweiter Hand. Nasse und trockene Areale befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Viele Tier- und Pflanzenarten haben sich in dieser Landschaft bereits niedergelassen. Entdecken Sie die Geheimnisse dieses spannenden Gebietes!

Sonntag, 13. Juli: Eine perfekte Kombination aus Entspannung und Bewegung – Gesundheitswandern. Genießen Sie die Natur an der frischen Luft, lernen Sie die Region kennen und tun Sie etwas für Ihren Körper. Unter Anleitung einer Gesundheitswanderführerin werden an schönen Plätzen in der Natur gemeinsam Übungen gemacht, die Koordination, Kraft, Ausdauer und Entspannung verbessern. Also das rundum-komplett-Paket!

Freitag, 18. Juli und Samstag, 19. Juli: Ungewöhnliche Skulpturen im Wald? Das kann in Kassel nur das Werk der documenta sein. Und so ist es auch: Verstreut um den Blauen See haben documenta Künstler noch zu ihren Lebzeiten ihre ganz persönlichen Grabstätten eingerichtet. Trotzdem sucht man eine düstere Stimmung vergebens. Angela Landgrebe kennt alle Künstler persönlich und wird von ihren – teils schrägen – Begegnungen erzählen.

Sonntag, 20. Juli: Wer denkt, dass der Bergpark nur aufgrund seiner Wasserspiele etwas ganz besonderes ist, der täuscht sich gewaltig! Auch die Botanik ist etwas ganz Besonderes und ebenfalls mit Bedacht gewählt. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch den Bergpark zu den interessantesten botanischen Kostbarkeiten und den schönsten Punkten der historischen Gartenkunst.

Sonntag, 20. Juli: Erleben Sie nicht nur einen tollen Wanderweg durch den Wald und entlang der Ems, sondern lassen Sie sich mitnehmen in unser aller Geschichte. Ein Weg, der dazu anregt, über Erziehung zum Frieden in einer unfriedlichen Welt nachzudenken. Lassen Sie sich von diesem ernsthaften Thema nicht abbringen, einen tollen Tag zu verbringen und sich in die Hände unseres Naturparkführers Herrmann Beller zu begeben.

Sonntag, 20. Juli: Wandern mit Gleichgesinnten – entdecken Sie die Heimat gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner. Gemeinsam mit anderen Hundebesitzern können Sie unter fachkundiger Führung durch Naturparkführer Uwe Hartmann die Region kennen lernen. Dieses Mal geht es an den Edersee, der seinen 100. Geburtstag feiert.

Dienstag, 29. Juli: Lassen Sie sich nach einem warmen Sommertag in der Kühle des Abends auf ganz einfache Weise von der Natur inspirieren. Dabei sind Freude am eigenen Tun und das Erleben der Natur wichtiger als Perfektion und höchster künstlerischer Anspruch. Fast spielerisch entstehen immer neue Formen und Ideen aus dem, was uns die Natur gibt. Sie werden staunen, welche tollen Kunstwerke so entstehen können…

Dienstag, 29. Juli: Nach der Arbeit noch einmal die Nase in die Jahreszeit stecken, dem Vogelgesang lauschen bei einem Spaziergang mit Sonnenuntergang – dazu sind die Botanischen Abendspaziergänge gedacht. Lassen Sie sich von Naturparkführerin Annette Zimmermann zum geheimnisvollen „Hohlestein“ entführen. Vielleicht kann an diesem Abend das ein oder andere Geheimnis gelüftet werden?

Beim Naturparkfest am 27. Juli macht das Kaufland-Umweltmobil Station auf dem Dörnberg. Hier erfahren Kinder vieles über die heimische Tier- und Pflanzenwelt sowie den Schutz von Umwelt und Klima.

Die Teilnehmer an der Naturparkführerausbildung lernen als Botschafter für die Region tätig zu werden und die Wanderungen zu einem besonderen Erlebnis für Gäste aus nah und fern werden zu lassen.

Besucht uns beim Naturparkfest am 27. Juli auf dem Dörnberg. Dort erwarten euch viele interessante Aktionen und ein spannendes Programm.

Die Joëlette ist ein einrädriger Geländerollstuhl. Sie ermöglicht allen Menschen mit einer Gehbehinderung einen komfortablen Ausflug bzw. eine Wanderung im unwegsamen Gelände zu unternehmen.