Liebe Freunde des Naturpark Habichtswald, ein spannendes und ereignisreiches Jahr liegt nun hinter uns und wir können auf tolle Erfolge zurückblicken…

Im Laufe des Jahres hat es sich bereits abgezeichnet: Die Besucherzahlen des Naturparkzentrums sind so gut wie nie. Bereits Anfang September konnte der Vorjahreswert überboten werden und doch hat keiner mit einem solchen Ergebnis gerechnet…

Ski und Rodel gut im Naturpark Habichtswald. Mit gespurten Loipen und einer präparierten Piste wird der winterliche Naturpark Habichtswald zu einem echten nordhessischen Wintersport-Erlebnis – direkt vor der Toren der Stadt Kassel.

Geht auf Entdeckungstour bei Schnee und Eis und lernt den Wald im Winter kennen! Da gibt es eine Menge zu sehen. Los geht’s am Sonntag, den 4. Januar.

Blaubart und andere Ritter- und Heldenmärchen: Ein Märchenbuch, welches in Wort und Bild belegt , dass Märchen beileibe kein Kinderkram sind.

Donnerstag, 1. Januar: Wir streifen im weiten Bogen über die Helfenstein-Wiesen, finden Halme und Dolden, Stängel und bizarre Verzweigungen, Flechten und Tierspuren. Dabei genießen wir Weite und Klarheit – zumindest der Luft, je nach Wetter auch der Sicht. Den Naujahrstag genießen – mit Naturparkführerin Annette Zimmermann.

Freitag, 2. Januar: Erlebt bizarre Basaltfelsen, alten Baumveteranen und urigen Schluchten im nächtlichen Habichtswald. Ein geheimnisvoller Vollmond und hoffentlich viel Schnee machen diese Wanderung zu einem besonderen Naturerlebnis. Mit Naturparkführer Stephan Schmidt.

Samstag, 3. Januar: Eine Wanderung auf dem Habichtswaldsteig, die bewusst auf die Schönheit der Landschaft und die Einzelheiten in der Natur eingeht und diese von den Teilnehmern fotografisch – mit eigener Kamera – festhalten lässt. Der Weg führt von der Marienkirche in Netze über die alte keltische Stätte Sengelsberg zur Fachwerkstatt Naumburg. Mit den passenden Tipps vom Fotografen können Sie tolle Erinnerungsbilder mit nach Hause nehmen.

Samstag, 3. Januar: Auf einer verkürzten Runde mit ca. 7 km führt der abwechslungsreiche Tour durch Wiesen und Wälder, bietet weite Aus- und Einblicke in die Natur und das ehemalige Land der Chatten. Auf historischen Wegen vorbei an alten Mühlen erfahren Sie von Naturparkführer Heinz Hermann Beller Interessantes aus der Geschichte von Bad Emstal.

Sonntag, 4. Januar: Auch im Winter gibt es im Wald viel zu entdecken! Wir lernen kalte und warme Bäume kennen, finden Spuren im Schnee und erfahren wie Tiere und Pflanzen die kalte Jahreszeit überstehen. Für Kinder, Erwachsene und Familien mit Naturparkführerin Tanja Tempel.

Freitag, 9. Januar: Den ganzen Stress der zurückliegenden Weihnachtszeit hinter sich lassen und das neue Jahr im Ruhe beginnen. Im Hier und Jetzt sein und einfach Mal die Schönheit der Natur genießen – das ist das Ziel der Achtsamkeitswanderung mit Otto Hartmann. In aller Stille können Sie den Bergpark Wilhelmshöhe genießen und den Naturpark Habichtswald auf sich wirken lassen.

Samstag, 10. Januar: Bei Frost und Schnee wird durch die Fülle der Verwandlungen des Elementes Wassers die Natur in Weiß gehüllt. Wir betrachten das weiße Winterkleid des Wassers in verschiedenen Formen. Nach dem Aufwärmen beim Bergaufgehen wird dem Lauf des Wassers talwärts gefolgt. Mit Naturparkführerin Ingeborg Wäsche.

Donnerstag, 15. Januar: Das weiße Winterkleid des Elementes Wasser betrachten. Bei Frost und Schnee wird durch die Fülle der Verwandlungen der Elementes Wassers die Natur in Weiß gehüllt. Der Weg führt vom Druseltal in Richtung Asch und Löwenburg. Die Naturparkführerin Ingeborg Wäsche führt durch den Bergpark zum Ziel der Wanderung.

Samstag, 17. Januar : Gemeinsam erkunden wir, welche Bewohner im Wald zu Hause sind, welche Spuren sie verraten und woran man sie erkennen kann. Mit offenen Augen am Niedensteiner Kopf unterwegs sein, kann jeder ab 6 Jahren, der Spaß am Spurensuchen hat.

Sonntag, 18. Januar: Auch ohne Blätter gibt ein Baum seine Identität leicht preis. Ihre Wuchsform kann man schon von Weitem erkennen und bei näherem Hinschauen zeigen sich charakteristische Knospen oder eine unverwechselbare Rinde und vieles mehr. Gehen Sie auf Entdeckungstour mit Naturparkführerin Tanja Tempel.

Sonntag, 18. Januar: Eine Einladung, Wolle aus unserer Region kennen- und schätzen zu lernen. In gemütlicher Runde geht es von Schafrassen, verschiedene Wollen und deren Einfluss auf unser Wohlbefinden, Verarbeitung bis zum Kardieren und ersten Übungen mit dem Spinnrad. Ein Workshop von und mit Heidi Halberstadt aus der Wollwerkstatt des Baumhauses.