Jedes Jahr im Sommer wird auf dem Dörnberg das Naturparkfest gefeiert. Auch in diesem Jahr planen wir wieder ein schönes Fest mit tollen Aktionen für Groß und Klein. Gleich 2 Vorführungen des Spielraum-Theaters sorgen für ein spannendes Programm.

Die Ausstellung im Naturparkzentrum informiert über die bunte Welt der Schmetterlinge. Beim Schmetterlings-Quiz und Sudoku können Groß und Klein ihr Wissen über die farbenfrohen Falter testen und unter Beweis stellen.

Kasseler Bank zeichnet das Projekt “familienfreundliche Wanderwege im Naturpark Habichtswald” mit einem Preisgeld von über 5000€ aus.

Hautflügler wie Hummeln, Ameisen und Bienen hautnah erleben und bei der Nahrungssammlung und Brutpflege beobachten. Neben erlebnisreichen Angeboten für Groß und Klein kann man sich bei Hummelkuchen und Apfelschorle erfrischen.

Tatort Habichtswald – kriminelle Wanderungen im Naturpark Habichtswald für alle Krimiliebhaber mit gutem Spürsinn und Ermittlungsgeschick.

Mittwoch, 6. Juli 2016: Während sie den Tag am knisternden Lagerfeuer ausklingen lassen, präsentiert die Erzählkünstlerin Kirsten Stein Märchen und Geschichten. Mit märchenhaften Temperament erzählt sie spannend und abwechslungsreich, erweckt dabei Worte zum Leben und schickt die Phantasie auf Reisen.

Samstag, 9. Juli 2016: Eine Entdeckungstour mit tollen Sinneserlebnissen im Bergpark Wilhelmshöhe speziell für sehbehinderte und blinde Menschen. Entlang der gut befestigten Wege im Bergpark gibt es vielerlei zu entdecken – nicht nur mit den Augen.

Samstag, 9. Juli 2016: Die Heldenreise ist ein spannendes Erlebnis in freier Natur, bei der die Märchenwelt hautnah erfahren werden kann. Gemeinsam mit der Erzählkünstlerin Kirsten Stein durchstreifen Sie ausgerüstet mit Laternen den dunklen Wald und begeben sich auf eine heldenhafte Wanderung.

Samstag, 9. Juli 2016 und Sonntag, 10. Juli 2016: Wasser ist Leben! Bei diesem Ausflug an die Ems wird der Lebensraum Bach einmal ganz genau unter die Lupe genommen und all seine Facetten eingehend betrachtet.

Donnerstag, 14. Juli 2016: Um der Hektik des Alltags und oft ständigen Leistungszwang entgegenzuwirken, bietet das Naturparkzentrum Habichtswald diese Achtsamkeitswanderung in der Tiefe des Naturparks an.

Donnerstag, 14. Juli 2016: Tief im hohen Habichtswald liegen die Quellen der Wasserspiele. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise des Wassers durch ein wunderschönes Waldgebiet – ab und an auch abseits der bekannten Wege…

Sonntag, 17. Juli 2016: Auf dem Weg zum Hangarsteinsee wandern die Teilnehmer entlang an sonnigen Feldrändern – eine Wanderung, mit Heilkräutern und essbaren Wildpflanzen an unterschiedlichsten Standorten.

Samstag, 23. Juli 2016: Bei diesem Fitnessangebot für die ganze Familie wollen wir den Habichtswald mit dem Mountainbike „erfahren“. Der Weg führt durch alte Buchenbestände, quert den Firnsbach und leitet Sie durch das Felsenmeer der Bilsteinklippen.

Samstag, 23. Juli 2016: Ein Kindernachmittag zum Hören, Fühlen und Entdecken. Die Teilnehmer entdecken spielerisch Bäume, Blumen und Tiere an der verlassenen mittelalterlichen Stadtwüstung Landsberg. Ein kurzer Spaziergang mit Spielen für alle Sinne für Kinder und neugierige Erwachsene.

Samstag, 23. Juli 2016: Bei dieser Tageswanderung erleben die Teilnehmer besonders anschaulich die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Basalts, sei es im Wald oder auf freier Flur. Daneben werden die Pflanzen und Kräuter unterwegs Beachtung finden.

Samstag, 30. Juli 2016: Steigen Sie ein in die spannende Welt der Natur- und Landschaftsfotografie. Das Dörnberggebiet bietet zahlreiche spannende Fotomotive: Panoramabilder mit weiten Aussichten in die Region oder Nahaufnahmen von Tieren und Pflanzen.

Sonntag, 31. Juli 2016: Fotografieren Sie Bilder, die ihnen Spaß machen, Bilder, mit denen sie Geschichten erzählen können und Bilder, mit denen sie anderen Menschen Freude bereiten können. Ein Fotospaziergang auf dem Habichtswaldsteig von der Schauenburg zum Naturschutzgebiet „Großer Schönberg“.

Sonntag, 31. Juli 2016: Die Jahreskreis-Feste sind eine Einladung an Menschen, die auch auf spirituelle Weise mit der Natur verbunden sein wollen. Thema bei diesem Fest: Sich trennen/ Abschneiden von leeren Strukturen, Getreide (mit Räucherritual und kleiner Stärkung)