Wollten Sie schon immer einmal zum Ermittler an einem Tatort werden? Bei den Krimiwanderungen der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Habichtswald haben Sie die Gelegenheit dazu!

Im Naturpark Habichtswald hat die Umweltbildung einen besonderen Stellenwert. Mit unseren qualifizierten Naturparkführer/innen möchten wir Kindergärten und Schulen faszinierende Natur- und Landschaftserlebnisse mit einem besonderen Lerneffekt anbieten.

Leckeres Habichtswaldschwein, genussvolle Weine und herbstliche Wanderungen – die Wilden Wochen kombinieren kulinarischen Köstlichkeiten mit Streifzügen durch die Natur.

Das 2. Keltenfest am 9. und 10. September am Hohen Dörnberg bei Zierenberg steht vor der Tür und auch in diesem Jahr bietet das Programm wieder eine interessante Mischung aus authentischer Keltenerfahrung und modernen Angeboten.

Sonntag, 3. September 2017: Entdecken Sie den Glockenborn, der mit seinen besonderen Feuchtwiesen, Flachwasserseen und kleinen Teichen eine für Nordhessen sehenswerte Tier- und Pflanzenwelt hervorbringt.

Sonntag, 3. September 2017: Eine märchenhafte Wanderung entführt Sie durch jahrzehntealte Buchenwälder und „Himmelsliegen“ laden zum Träumen von Prinzessinnen und Prinzen ein. Beim Backhausfest in Niederlistingen findet die Wanderung einen gemütlichen Ausklang.

Sonntag, 3. September 2017: Zusammen begeben wir uns auf eine geologische Zeitreise in die Vergangenheit und erfahren Erdgeschichte unmittelbar.

Sonntag, 17. September 2017: Wandern für einen guten Zweck – unter diesem Motto lädt Naturparkführer Otto Hartmann zu einer ganz besonderen Tour auf dem Dörnberg ein, denn dieses Mal ist nicht der Weg das Ziel, sondern die gute Tat steht im Vordergrund.

Einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Naturparkführer im Naturpark Habichtswald bietet das neu erschienene Programmheft für den Herbst und Winter.

Samstag, 30. September 2017: Der romantische Silbersee mit seinen kleinen Klippen liegt verträumt im Wald. Durch ein kleines Wiesental führt die Wanderung zum Herkules. Dabei wird ein Blick in die Historie des Habichtswaldes geworfen.

Samstag, 30. September 2017: Entdecken Sie das Außergewöhnliche an sonst so „Gewöhnlichem“! Viele unserer heimischen Pflanzen und Tiere glaubt man zu kennen. Doch auch bekannte Dinge können überraschen.

Samstag, 30. September 2017: Mausegroß, mauseschwer und mauseflink ist sie – und dennoch keine Maus, sondern eine kleine Verwandte des Siebenschläfers. Wir wissen wenig darüber wo sie zu Hause ist. Daher sind junge Forscherkollegen gesucht, die herausfinden wo sie sich versteckt hält.

Donnerstag, 28. September 2017: Wildfleisch aus dem Habichtswald ist ein Produkt von höchster Qualität und Frische. Bei einer kurzen Wanderung wird den Teilnehmern einen Einblick in den Lebensraum von Wildschwein, Reh und Co. geben. In der Habichtswälder Bio-Metzgerei „mmh-bio“ wird ein Blick hinter die Kulissen gewährt und eine kleine Verköstigung darf natürlich auch nicht fehlen.

Sonntag, 24. September 2017: Das Dörnberggebiet bietet zahlreiche spannende Fotomotive: Landschaftsbilder mit weiten Aussichten in die Region oder Nahaufnahmen von Tieren und Pflanzen. Fotografieren Sie Bilder, die Ihnen Spaß machen, Bilder, mit denen Sie Geschichten erzählen können und Bilder, mit denen Sie anderen Menschen Freude bereiten können.

Sonntag, 24. September 2017: Ob dichter Wald, alte Bäume, bizarre Felsen, schöne Aussichten oder die Burg selber – an schönen Motiven wird es bei diesem Spaziergang um die Weidelsburg nicht mangeln. Machen Sie sich auf die Jagd nach den besten Motiven.

Samstag, 23. September 2017: Abtauchen in die Welt der kleinen Krabbler. Ein Ausflug zu einer Waldameisenkolonie, um etwas über die Lebensweise und den Nutzen der hügelbauenden Ameisen zu erfahren, vor allem aber über deren Bedeutung und Wichtigkeit im Ökosystem Wald

Samstag, 23. September 2017: Ein Fotospaziergang auf dem Habichtswaldsteig von der Schauenburg zum Naturschutzgebiet „Großer Schönberg“. Je nach Jahreszeit suchen und finden Sie eindrucksvolle Motive und erhalten Tipps, wie Sie die Motive mit Ihrer Kamera am besten in Szene setzen können.

Samstag, 23. September 2017: Ein Meister der Kreation ist der Wald mit seinen Reichtümern für all unsere Sinne. Bäume, Pflanzen und Tiere gilt es zu entdecken und wer sie einmal wahrnimmt, begreift unmittelbar, wie alles in der Natur zusammenhängt.

Donnerstag, 21. September 2017: Tief im hohen Habichtswald liegen die Quellen der Wasserspiele. Dort sammelt sich das Oberflächenwasser des Waldes und läuft über ausgeklügelte Systeme ganz ohne technische Hilfsmittel zusammen. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise des Wassers durch ein wunderschönes Waldgebiet

Samstag, 16. September 2017: Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht, wie ein Sprichwort sagt. Doch stellt sich die Frage: was ist ein Baum? Was tut er und wozu ist er gut? Was machen wir mit Bäumen und seinen Produkten und wie nutzen wir den Baum oder andere? Lauter Fragen, auf die Sie während der Führung eine Antwort suchen und auch finden werden.

Samstag, 16. September 2017: Entdecken Sie das Außergewöhnliche an sonst so „Gewöhnlichem“! Viele unserer heimischen Pflanzen und Tiere glaubt man zu kennen. Doch auch bekannte Dinge können überraschen.

Donnerstag, 14. September 2017: Im Herbst hängen an vielen Bäumen und Sträuchern Beeren in leuchtenden Farben. Viele sind essbar und oft sehr gesund, aber es gibt auch tödlich giftige Vertreter unter ihnen. Bei diesem Spaziergang rund um die Helfensteine lernen Sie alles rund um die verschiedenen Beeren kennen.

Donnerstag, 14. September 2017: Gehen und Schweigen – die eigene Mitte finden: Bewegung an der frischen Luft, die besondere Naturlandschaft genießen und verschiedene Übungen zur Entspannung sind Kern der Wanderungen. Ziel der Wanderung ist es, den Stress des Alltages zu vergessen, das Hier und Jetzt zu genießen und nur das Schöne der Natur wahrzunehmen.

Montag, 11. September 2017: Finden Sie heraus warum die Chatten unsere Region besonders schätzten und sie nicht verlassen wollten. Es erwartet Sie eine spannende Wanderung durch das Chattenland nach Lohne zum Bredenhof mit Hofführung und kleinem herzhaften Imbiss.

Samstag, 9. September 2017: Lassen Sie sich führen auf den ruhigeren Wegen des Bergparks und entdecken Sie Aspekte der Natur, die zum Nachdenken und Staunen anregen, sowie manche botanische Besonderheit.