Am Samstag den 3. August um 10 Uhr am Parkplatz Brennes beginnt diese spannende Tour. An diesem Tag wollen wir etwas für den Großen Arber und den dort blühenden Ungarischen Enzian tun. Erst wandern wir gemütlich auf den Arber, zwischendurch gibt es immer wieder Naturspiele. Nach einer Pause geht es dann an die “Arbeit” mit

Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden alle Wanderwege im Naturpark Oberer Bayerischer Wald im Zeitraum innerhalb 2 Jahre vor Ort erkundet und digital im Geographischen Informationssystem mit Unterstützung des Freistaates Bayern und der EU erfasst. Über 519 örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von mehr als 3200 km befinden sich im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Fernwanderwege, wie

  Am Sonntag den 14. Juli um 14 Uhr veranstaltet der Naturpark Oberer Bayerischer Wald einen Rundgang in dieser einmaligen Terassen- und Heckenlandschaft mit seinen vielfältigen Bewohnern. Treffpunkt ist in der Ortsmitte Eismannsberg

Am Freitag den 2. August um 17 Uhr gibt es eine Gemeinschaftsveranstaltung des Naturpark mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Kötzting. Bei dieser Führung werden von Pfarrer Bauer-Störch besinnliche Texte vorgetragen, Anette Lafaire, Gebietsbetreuerin vom Naturpark erzählt etwas über das Entstehen des Moores und seine Bewohner. Ausgangspunkt für diese besinnlich-naturkundliche Wanderung ist der Treffpunkt am Seeparkplatz

  Am Samstag den 20. Juli um 11 Uhr geht es an der Arberkapelle los. Bei dieser Wanderung mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire erfahren sie neben Infos zu Geologie und Pflanzenwelt am Arber vor allem Wissenswertes über den Charaktervogel des Arberwaldes, das Auerhuhn. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung ist angebracht.  

  Donnerstag den 1. August gibt es eine Naturerlebniswanderung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Dabei führt uns der Weg über die Osserwiese bis zum Großen Osser. Während der Wanderung lernen wir spielerisch die Tiere und Pflanzen des Osserwaldes kennen. Außerdem erfahren wir etwas über den sagenhaften Osserriesen.   Anmeldung bitte bis Mittwoch 31.

  Am Mittwoch den 24. Juli ab 8.30 Uhr Simmereinöd beginnt diese naturkundliche und sagenhafte Wanderung die der Naturpark zusammen mit Sepp Altmann vom Touristbüro Eschlkam veranstaltet. Von Simmereinöd über den Rauchröhrensteig geht es bis zu den  Rauchröhren (1040m) weiter zur Kötztinger Hütte. Gutes Schuhwerk und etwas Trittsicherheit sind angebracht. Anmeldung bei Tourist-Info Eschlkam (09948/940815)

Mittlerweile gibt es sie nicht mehr, die langsam ziehenden Rauchschwaden der Kohlenmeiler über unseren grünen Wäldern und auch der alles durchdringende Brandgeruch dieser rußigen Arbeitsstätten ist lange schon verraucht. Bis zum späten neunzehnten Jahrhundert wurde der Wald vielerorts zur Herstellung von Holzkohle genutzt. Man erkannte die Vorteile der massiven Gewichtsminderung bei der Verkohlung von frischem

  Wie weit springt der Luchs, was hört man über das Waldtelefon? Wo und wie leben die Fledermäuse? Wer traut sich blind und barfuß auf einem  Weg zu gehen? Ein spielerischer Rundgang auf dem Naturerlebnispfad am Kellerberg in Zandt. Zusammen mit der Gebietsbetreuerin des Naturpark Oberer Bayerischer Wald, Anette Lafaire, können die Kinder ab 6

Am Samstag den 3. August geht es um 10 Uhr ab dem Brennesparkplatz Richtung Arbergipfel. Als erstes wird der Gipfel erwandert, dabei wird der Aufstieg immer wieder mit naturkundlichen Spielen unterbrochen. Nach einer Rast am Gipfel tun wir noch etwas für den Schutz der  Pflanzen auf dem Großen Arber. Bei dieser Landschaftspflegemaßnahme schneiden wir den seltenen Ungarischen

Am 12. Juli um 17 Uhr wird in Waldmünchen wieder der Kohlenmeiler entzündet. Es musizieren die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Waldmünchen des BJV und die Waldmünchner Köhlermusik. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Während der Kohlenmeiler “brennt” ist jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr ein romantischer Feierabend mit der Waldmünchner Köhlermusik Am Freitag 19. Juli ist um