Am Donnerstag den 4. September 2014 können sie mit Wanderführer Franz Reimer über´s Schmugglerversteck nach Höll wandern. Dabei erfahren sie auch was es mit den verschwundenen Dörfern auf sich hat. Treffpunkt ist Grenzübergang Untergrafenried um 10 Uhr. Kosten pro Person 2,- € Anmeldung über Tourist-Info Waldmünchen 09972/30725 oder per Email an tourist@waldmuenchen.de  

Am Donnerstag den 4. September gibt es um 11 Uhr die Möglichkeit mit der Arbergebietsbetreuerin Dr. Isabelle Auer das Arberplateau zu erkunden. Bei diesem gemütlichen Rundgang erfahren sie naturkundliches, geschichtliches und Geschichten über den König des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist die Arberkapelle auf dem Gipfel.

Am Mittwoch den 10. September geht es um 16 Uhr von Fuhrn aus in das Naturschutzgebiet “Pfahl”. Bei dieser Führung erfahren sie viel über diese einmalige geologische Erscheinung die sich durch den Bayerischen Wald zieht. Vom Aussichtsturm haben sie einen guten Blick bis in den Bayerischen Wald hinein. Startpunkt ist die Kirche in der Ortsmitte in

Am Donnerstag den 18. September können sie um 10.30 Uhr mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire das Naturschutzgebiet rund um den Kleinen Arbersee kennenlernen. Sie erfahren wie der See entstanden ist und welche Besonderheiten er aufzuweisen hat. Treffpunkt ist die Holzbrücke am See.

Die Pilzarten der heimischen Wälder können sie bei einer Führung am Sonntag 21. September um 16 Uhr mit Förster Jörg Marderer kennenlernen.

Am Freitag den 26. September gibt es um 19.30 Uhr im LBV Zentrum Mensch und Natur, in Nößwartling, einen interessanten Vortrag. Der Gebietskenner Dr. Hans Aschenbrenner berichtet über den König des Bayerischen Waldes, seine Natur und seine Geschichte und Geschichten.

Ausgangspunkt für diesen 12 km langen Rundweg ist der Busparkplatz in Bad Kötzting.