Am Sonntag 2. April gibt es eine geführte Mountianbike Tour. Gestartet wird um 10 Uhr am Mountainbike-Portalschild bei der Drachenstich-Festwiese Parkplatz P9, in Furth im Wald.

Am Donnerstag 6. April um 6:00 Uhr  geht man von dem Liftparkplatz Voithenberg, Furth im Wald, zu der gemeinsamen Frühmeditation “Schöpfung” an der Roberthütte

Am Samstag den 8. April starten wir um 10 Uhr am Liftparkplatz Voithenberg, Furth im Wald. Dann geht es zusammen mit der Rangerin Anette Lafaire in Richtung Roberthütte, wo wir den Wald mit allen Sinnen erfahren. Informationen und Anmeldung über Tourist-Information Furth im Wald Telefon: 09973/50980

Am Sonntag den 9. April gibt es eine spannende Führung. An den LBV eignen Schmaderer Weihern darf der Biber seinen Einsatz für die Natur unter Beweis stellen. Bei dieser Exkursion können Kinder und Erwachsene dieses Tier besser kennenlernen. Referent ist Markus Schmidberger, Leiter des LBV Zentrum Mensch und Natur. Beginn 14 Uhr bei der Kirche

Am Dienstag den 18. April werden von den Kindern interessante Naturobjekte auf der Drahtinsel gesucht, die anschließend mit dem Aquarellkünstler Günter Haslbeck zu einer Ausstellung zusammengeführt werden. Die Werke werden dann am 10. Juni in einer Vernissage präsentiert und sind bis zum 30. Juni in einer Ausstellung zu sehen. Dauer von 10 bis 16 Uhr im

Am Mittwoch den 19. April lädt die Kreisgruppe Cham des BN zu einer Vogelstimmenexkursion mit Jürgen Köbler rund um den Perlsee ein. Start ist um 7:00 Uhr am Parkplatz gegenüber der Minigolfanlage am Staudamm. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück in der Perlsee-Wirtschaft. Es empfiehlt sich ein Fernglas und Gummistiefel dabei zu haben.

Am Sonntag den 23. April geht es um 14 Uhr vom Parkplatz bei dem ehemaligen Feuerwehrhaus in Au los Richtung Sengersberg. Der Sengersberg liegt mitten im Falkensteiner Vorwald und beherbergt auf seiner Kuppe noch Reste einer ehemals großen Burganlage. Natürlich gibt es auch einige Sagen und Legenden rund um diesen Ort. Doch auch botanisch finden

Die Natur, aber auch die Kultur, im Naturparkgebiet bietet eine Vielfalt an Motiven für jeden Fotografen jeden Alters, so dass es schwerfällt besondere Highlights herauszuheben. Trotzdem gibt es besonders lohnenswerte Ziele für Fotografen, dazu gehört auf jeden Fall die Hölle mit ihren wundersamen Gesteinsformationen. Dort stapeln sich Granitfelsen, die nicht durch ihre scharfen Kanten sondern