Die Sommersonnenwende kennzeichnet den längsten Tag und die kürzeste Nacht im Jahr. Es existieren zahlreiche Geschichten, Traditionen, Bräuche und Mythen.

Neues vom Pflegetrupp von unserer Praktikantin Lisa Schmidt: Verschönerungsarbeiten auf dem Jugend-Zeltplatz “Nothgottes” laden wieder zum Verweilen ein

Im Sinne des Wiesbadener Jahr des Wassers erwartet Sie eine Reise in das verborgene Leben im heimischen Bach. Spielerisch werden die Zusammenhänge zwischen Bach und Umwelt vermittelt.

Kommen Sie mit der Naturparkführerin Dagmar Benischke-Muhr auf eine kleine Zeitreise. Es geht circa 2000 Jahre zurück ans Kastell Zugmantel: Dort erleben Sie die Arbeits- und Lebenswelt am “Limes”.

Tiere verstecken sich gerne. Das ist klar – aber wo? Das und mehr erfahren wir von der Naturparkführerin Julia Ströbele.

Gemeinsam entdecken wir die außergewöhnlichen Wesen in unseren heimischen Bächen im Naturpark Rhein-Taunus und bekommen einen Einblick in das geheime Bachleben.

Entdecken Sie zusammen mit Naturparkführer Jürgen Gretz den Hinterlandswald im Rheingaugebirge mit dem Fahrrad. Der Weg führt durch das größte, unzerschnittene Waldgebiet Hessens, entlang des Ernstbachs bis hin zur “Mapper Schanze”.

Hören Sie die Vögel schon singen? Auf dieser Vogelstimmenwanderung lernen Sie die Vögel an ihrem Gesang zu unterscheiden und den schönen Wald mit Teich im Naturpark Rhein-Taunus am Heftricher Moor kennen. Die Wanderung ist für Groß und Klein geeignet.

Im Sinne des Wiesbadener Jahr des Wassers erwartet Sie eine Reise in das verborgene Leben im heimischen Bach. Spielerisch werden die Zusammenhänge zwischen Bach und Umwelt vermittelt.

Haben Sie Lust unsere Bäume einmal mit viel Spiel und Spaß kennenzulernen? Dann sind Sie hier genau richtig.

Wie schmeckt das Heilwasser aus dem Ehe- und Schwalbenbrunnen? Was hört man aus den alten Kurzeiten? War Sisi wirklich hier? Wie riecht der Wald in dieser Jahreszeit? Spüren unsere Füße den Unterschied von Wald- und Wiesenboden und Barfußpfad? Entdecken Sie Bad Schwalbach mit allen Sinnen.

Wer Lust hat auf unterhaltsame Weise den Alltag zu römischer Zeit mitzuerleben, ist herzlich eingeladen. Lea, die weitgereiste Händlerin und Ursus Treverus, der römische Offizier, nehmen ihre Gäste mit auf einen Spaziergang ins 3. Jahrhundert nach Christus.

Gemeinsam entdecken wir die außergewöhnlichen Wesen in unseren heimischen Bächen im Naturpark Rhein-Taunus und bekommen einen Einblick in das geheime Bachleben.

Die schönen Landschaften Hessens in ihrer ganzen Vielfalt erleben, das können Wanderer und Interessierte Naturfreunde beim Wandertag der Hessischen Naturparke, der in diesem Jahr am 29. Mai 2022 stattfindet. Unter dem Motto „Wald, Wasser und Wiese – Geschichte am Wegesrand” lädt der Naturpark Rhein-Taunus zu einer geführten Wanderung auf dem Qualitäts-Wanderweg „Via Mattiacorum” in Richtung Wiesbaden ein.

Dieses Naturerlebnis mit der Naturparkführerin Marion Kehl vermittelt einen Einblick in die Bedeutung von Wald für unser Klima. In spannenden Aktivitäten erleben Sie Themen wie Baumart – und alter, lokale Besonderheiten und CO2-Kreislauf.

Mit der Naturparkführerin Katharina Bahn werden Sie mit auf eine Tour genommen, entlang der alten Rheingauer Landwehr. Lassen Sie sich erzählen, wie es zu dieser Landwehr kam und was es mit dem geschichtsträchtigen Baumgestrüpp auf sich hat.

Erlebe mit der Naturparkführerin Ramona Divivier unsere heimischen Fledermäuse als Teil der Biologischen Vielfalt im Naturpark Rhein-Taunus und erfahre mehr über ihre Nahrungsketten.

Auf dieser Vogelstimmenwanderung lernen Sie mit der Naturparkführerin Dr. Andrea Perlich die bezaubernd schöne offene Buschlandschaft im Naturpark Rhein-Taunus am Waldrand zwischen Niedernhausen-Oberjosbach und Eppstein-Ehlhalten kennen.

Wer Lust hat auf unterhaltsame Weise den Alltag im und um das Römerkastell Zugmantel mitzuerleben, ist herzlich eingeladen!

Auf dieser Vogelstimmenwanderung werden Sie mit der Naturparkführerin Dr. Andrea Perich die Vielfalt der heimischen Singvögel in verschiedenen Lebensräumen in Idstein kennenlernen: Gärten, Felder, Waldrand und Wald.

Auf einer kleinen Exkursion lernen Sie die am weit verbreitetsten eßbaren Wildkräuter und essbare Blätter von Bäumen kennen und achtsam zu sammeln.

Während eines Spaziergangs durch das schöne Theißtal lernen Sie mit der Naturparkführerin Dr. Andrea Perlich die Vielfalt der heimischen Waldvögel kennen und den Gesang der einzelnen Arten zu unterscheiden.

Gemeinsam mit dem Naturparkführer Jürgen Gretz wird das Rheingaugebirge rund um den Kammerforst per Mountainbike erkundet.

Zusammen mit Andrea Wschiansky Wildkräuter bestimmen, sammeln und natürlich lecker zubereiten.

Mit der Naturparkführerin Bianca Kistler entdecken Sie Sehens- und Wissenswertes zu Mensch, Tier und Natur rund um die Taunusserhebung Hohe Kanzel.