Infrastrukturbereisung

Infrastruktur Infrastrukturbereisung

Trotz Schnee: Bewertung der Infrastruktur durch das Naturparkteam. Copyright: Naturpark Sauerland-Rothaargebirge/ Kerstin Berens.

Nachdem die bisherigen Naturparke Homert, Ebbegebirge und Rothaargebirge insgesamt ca. 400 Anlagen, von Park- und Spielplätzen über Schutzhütten bis hin zu Lehrpfaden und Rastplätzen verwalteten, macht sich das Team des neuen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge zur Zeit daran, alle Anlagen nach einheitlichen Kriterien auf die weitere Nutzbarkeit hin zu prüfen. An den Besichtigungstouren nimmt sowohl die Geschäftsführung als auch alle Regionalmanager teil, um eine gleiche Bewertung über alle Regionen hinweg zu gewährleisten.

Vor Ort zeigt sich nicht selten, dass die Anlagen für die moderne Ausrichtung des Naturparkgedankens nicht mehr oder nur noch teilweise geeignet sind. Die Besichtigungen sollen bis Ende Februar abgeschlossen sein. Bisher wurden ca. 2/3 aller Anlagen bereits in Augenschein genommen. Insgesamt kann nach heutigem Stand davon ausgegangen werden, dass mehr als die Hälfte der Altanlagen nicht vom Naturpark Sauerland-Rothaargebirge übernommen werden. Auch Müllbeseitigung und Winterdienst – welche einige wenige Teilregionen bisher noch durchgeführt haben – fallen zukünftig weg.

Ziel dieser Maßnahmen ist es, sich auf weniger Anlagen zu konzentrieren, die zukünftig eine wichtige Rolle im Naturpark einnehmen werden. Dadurch können dann die vorhandenen Mittel zielgerichtet auf die geringere Anzahl der Anlagen verwendet und gleichzeitig neue, innovative Projekte in Angriff genommen werden. Insofern dient der Prozess einer Qualitätssteigerung, welche sich der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Nichtübernahme von Anlagen bedeutet aber nicht, dass diese zwangsläufig abgebaut werden. Örtliche Vereine, Kommunen oder andere Dritte haben selbstverständlich die Möglichkeit, eine Übernahme der Anlage vom Naturpark zu erreichen. Hier stehen die Verantwortlichen des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge gern für Gespräche bereit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>