Regionalmanager unterwegs

Naturparke Neuigkeiten am 18. September 2018

Sommer und damit nicht nur Ferienzeit, sondern auch die Zeit, in der die vier Regionalmanager des Naturparks Sauerland Rothaargebirge draußen unterwegs waren, um die Naturparkanlagen zu betreuen. Ausgestattet mit einer Werkzeugkiste wurden die Rast- und Wanderparkplätze, Schutzhütten und die umgrenzenden Bäume auf ihre Verkehrssicherheit kontrolliert. Wenn nötig und möglich wurde hier auch selbst zu Hammer und Nagel gegriffen, um kleinere Mängel zu beheben.

 

 

Foto Innenteil Kontrolle Regionalmanager unterwegs

Die Regionalmanager kontrollieren die Anlagen des Naturpark Sauerland Rothaargebirge regelmäßig und halten die Ergebnisse in Kontrollbögen fest (Foto: NPSR/ Christina Ermert).

 

Ein ansprechendes Erscheinungsbild der Anlagen liegt dabei im Fokus, sodass Einheimische als auch Gäste vom Wanderparkplatz einen optimalen Einstieg in das Naturerlebnis haben. Um dies zu gewährleisten, wird auch die Qualitätsoffensive in der Infrastruktur sukzessive weiterverfolgt. Insbesondere im Hochsauerlandkreis, wo im nächsten Jahr der deutsche Wandertag stattfindet, werden demnächst mehrere Anlagenaufwertungen durchgeführt.

Nach der Fusion der Naturparke Homert, Ebbe- und Rothaargebirge 2015 unterhält der Naturpark Sauerland Rothaargebirge zurzeit 182 Infrastrukturanlagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>