Der Naturpark Schönbuch bietet Wanderlust pur

Dank der vielen alten Eichen und der Unterstützung durch Käfermeiler gibt es im Naturpark Schönbuch gesicherte Populationen.

Seit 350 Jahre steht sie da, die Oskar-Klumpp-Eiche. Ihren Namen trägt sie aber erst seit 1973.

Eine Waldohreule im verschneiten Schönbuch-Winterwald

Ob dieses Gewässer einem Biber gefallen könnte?

Der herbstliche Schönbuch aus der Perspektive der Falken

Im Herbst besonders eindrucksvoll – die Sulzeiche im Naturpark Schönbuch.

Trollblumen und Knabenkraut – diese Wiese auf feuchtem Standort ist im Schönbuch und weit darüber hinaus, einzigartig

Ein Naturphänomen, das derzeit in Bächen beobachtet werden kann

Morgendliche Stimmung am Rande des Schönbuchs

Kleine Naturparkentdecker erkunden den Schönbuch

Die Jagd im Schönbuch hat eine lange Tradition!

Historisches Fachwerk versus moderne Hightech-Architektur, der Schönbuch baut auf Stein und Holz

Der Rothirsch hat diesen Monat wohl keine Zeit für entspanntes Waldbaden.

… und dann ab in den Naturpark Schönbuch. Es gibt viel zu entdecken!

Die Wälder des Schönbuchs erstrahlen.

Sein naturbelassener Bachverlauf prägt eines der schönsten Täler des Naturparks Schönbuch.

Dichter Winternebel hat sich auf die mit Frost verzierten Pflanzen des Birkensees gelegt und hüllt das Moor in eine mystische Atmosphäre.

Schmetterling des Jahres 2019.

Top