Seit über 30 Jahren schützen wir die Laichwanderung der Amphibien im Appelbachtal, an der Willigis-Kapelle bei Auen und am alten Steinbruch von Monzingen. Wir möchten Ihnen im Februar/März die faszinierende Welt der Erdkröten, Frösche und Salamander zeigen und darlegen, warum der Naturschutz gerade hier so wichtig ist.

Wandertour für Fastnachtsflüchtlinge am 11.02.2018. Start ist in Bundenbach am Schinderhannesbrunnen. Von dort geht es auf alten Römerstrassen in Richtung Kirchberg.

Auf der Streuobstwiese beim Guldentaler Campingplatz können Sie am 17.02.2018 den Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis üben. Informationen zum Thema Streuobst, Baumformen und deren Wuchseigenschaften, Pflanzungen, Verbissschutz, Baumscheibe und Nistkästen runden die Veranstaltung ab.

Der besondere Wandertag am 18.02.2018 speziell für Kindergärten und Schulen. Eine einmalige Kulisse lädt zum Erkunden ein: hunsrücktypische Hangwälder, ehemalige Siedlungsflächen von Kelten und Rittern, gefallene Wüstungen und die -über weite Teile von Schieferhalden geprägten- tiefen Taleinschnitte.

Obwohl als „Allerweltsvogel“ betitelt, ist der Vogel des Jahres 2018 doch eher ein “Star“ unter den Vögeln. Bewundert werden seine Schwarmflüge im Herbst, die als einzigartiges Naturschauspiel gelten. Vor allem in Weinbaugebieten ist er den Menschen vertraut. Rainer Michalski vom NABU Bad Kreuznach stellt am 22.02.2018 den Vogel des Jahres 2018 in der Naturstation Lebendige Nahe vor.

Wir wollen ein bestimmtes Biotop am 24.02.2018, noch vor der Orchideenblüte pflegen und somit günstigere Wachstumsbedingungen schaffen. Arbeitsgeräte werden gestellt.

Unsere Vorfahren kannten sich noch gut in der Schatzkiste der Natur aus. Sie wussten, wann und wo man die Pflanzen sammelt, wie man ihre Heilkraft am besten nutzt und gaben dieses Wissen von Generation zu Generation weiter. Am 24.02.2018 stelle ich Ihnen für jede Jahreszeit einige typische Heilkräuter vor, die Sie leicht erkennen und problemlos sammeln können.