Lernen Sie am 02.06.2018 in einem Kräuterworkshop, welche Kräuterzubereitungen man für seine persönliche Hausapotheke benötigt oder wie man gesammelte Kräuter weiter verarbeitet.

Autoexkursion am 03.06.2018 zu unseren seltenen Schönheiten im Naturpark. Wir wollen uns die Bestände an verschiedenen Plätzen ansehen und die herrlichen Blüten bestimmen und fotografieren.

Mittlerweile ist wissenschaftlich belegt, das schon ein paar Minuten in der Natur die eigene Befindlichkeit positiv beeinflussen, nach einer Weile sinkt der Puls und der Blutdruck spürbar. Man fühlt sich wohler! Bei dieser Wanderung am 03.06.2018 mit Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen erfahren wir wie der Wald uns unterstützen kann zu entschleunigen und entspannen.

Heute ein wilder Wald, gestern ein verwüsteter Gebirgsrücken, ausgebeutet von Köhlern und anderen. Der Soonwaldbus begibt sich am 03.06.2018 auf Spurensuche der Industriegeschichte (im Wald), fahndet nach alten Stollen und verfallenen Gemäuern. Die Busgäste erfahren von Köhlern, charismatischen Unternehmern und Stahlbaronen.

Die Autorengruppe Hunsrück unter der Leitung von Elfriede Karsch liest am 03.06.2018 Gedichte und Geschichten in Mundart und Hochdeutsch. Im Anschluss lädt der Freundeskreis Eckweilerer Kirche zu Kaffee und Kuchen unter der Trauerweide ein.

Zum Auftakt wird die Natur erkundet! Bei einem Spaziergang am 09.06.2018 werden wir auf einer Wiese einige interessante Pflanzen sammeln und mit in die Kunstwerkstatt nehmen. Dort folgt ein Kurzvortrag zu Albrecht Dürer, in dem „Das große Rasenstück“ eine zentrale Rolle spielen wird. Dieses Bild von 1503 leitet dann in den praktischen Teil über – das Experimentieren mit Softpastellen, die Farbe in ihren Alltag bringen werden!

Ein Angebot vom 09.-10.06.2018 für Erwachsene, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen: Überleben im Freien, Zurechtkommen mit Improvisation und Behelfsmäßigkeit und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Survivals.

Der Wald ist Heimat vieler Tiere. Wer lebt alles im Wald? Wie kommen Reh und Wildschwein im Wald zurecht? Welche Spuren hinterlassen unsere Wildarten? Hier erfahren Sie von Forstleuten vieles aus der Biologie des Wildes und der Jagd. Während der Wanderung am 10.06.2018 gibt es Getränke und Grillwurst vom Buchenfeuer.

Mal sehen, was „UNS“, mit etwas Glück am 10.06.2018, an wärmeliebenden Seltenheiten begegnet. Gemütliche, die Landschaft erschnuppernde Wanderung am Nachmittag. Genießen Sie eines der reizvollsten Gebiete von Rheinland-Pfalz, die „mittlere Nahe“, zwischen Boos und Oberhausen.

Zum Sommeranfang hin ist die Kraft der Wiesen- und Heilkräuter am größten. Auf einem Spaziergang am 10.06.2018 durch die Wiesen des „Auenlandes“ beschäftigen wir uns mit den Eigenschaften und Wirkungen verschiedener Pflanzen, die hier wachsen. Wir sammeln und verarbeiten direkt vor Ort so wie es für jeden Einzelnen passend ist.

Eine Wanderung am 15.06.2018 durch ein Meer von Rebblüten. Erleben Sie den Beginn guter Weine und erfahren Sie etwas über den Jahresverlauf des Winzers. Während der Wanderung gibt es eine Genusspause. Sie genießen 5 kleine Köstlichkeiten mit den passenden Weinen.

Ein Tag auf dem Disibodenberg: Die alte Klosterruine am 16.06.2018 entdecken und mehr über Hildegard von Bingen erfahren (mit spirituellen Impulsen). Der Kurs findet im Rahmen des Jahresprogramms der Josefsschwestern in Trier statt.

Auf den Spuren der Grafen von Sponheim aus dem Mittelalter kommend bis in die Neuzeit. Diese Führung am 16.06.2018, mit dem besten Freund des Menschen, zeigt uns was die Liebe zu sich selbst ausmacht. Die Liebe zu unseren Vorfahren, die Liebe zum Wein aus allerbester Natur führt zu einem glücklichen zufriedenen Leben.

Wir wandern am 16.06.2018 gemeinsam auf den Weißenfels und erfahren „sagenhaftes“ über die Stadt Stromberg und deren Rittergeschichten. Für Trunk und Atzung wird gesorgt.

Die blütenreichen Wiesen des großen Museumsgeländes „Nahe der Natur“ in Staudernheim laden an diesem Thementag (17.06.2018) zum Sinne verzaubern und zum naturkundlichen Entdecken ein – mit Anregungen für lebendige Wiesen überall.

Die Heil- und Gewürzpflanzen der Klostermedizin sind Thema dieser besonderen Gartenführung am 18.06.2018. Die Heilpraktikerin Monika Kreutzer weiß um die volkskundliche und mythologische Bedeutung dieser Pflanzen – sie zeigt ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften und ihre Verwendung früher und heute. Die abschließende Felke-Brotzeit bei einem Glas Nahe-Wein lädt zum Plausch ein.

Führung am 18.06.2018 in der Reifezeit der Süßkirschen. In dieser Zeit sind Kirschen noch frei von Maden, man kann sie sorglos probieren. Auf den BUND-Wiesen gibt es etwa 400 Obstsorten, darunter zahlreiche Raritäten. Die Kirschen sind mit 150 Sorten vertreten. Im Juni blühen auf den Wiesen noch viele Pflanzen, auch mehrere Orchideenarten.

Zu einer besonderen Tour zum Sommeranfang laden wir am 23.06.2018 herzlich ein. Zum Abschluss werden die gefundenen Kräuter verkostet.

– Baum- und Naturbetrachtungen am 23.06.2018 nach dem gleichnamigen Märchen von Hermann Hesse. Wir wandern durch den frühsommerlichen Wald, um die besondere Stimmung dieser Jahreszeit ganzheitlich aufzunehmen.

Tag der offenen Gartentür. Private Gartenbesitzer in der Region laden am 24.06.2018 zur Besichtigung ihrer besonderen Gärten ein.