Die Naturparkwiese 2019 heißt „Bischbrunner Gemeindewiese“ und wird vom Remlinger Milchviehhalter Andreas Bauer im Rahmen des Bayerischen Vertragsnaturschutzprogramms bewirtschaftet. Gebietsbetreuer Christian Salomon geleitet einige Besucher fachkundig über den seltenen Lebensraum.

Referent Oliver Kaiser, Geschäftsführer des Naturparkvereins, stellte den 14 Teilnehmern das Angebot des Wassererlebnishauses in Rieneck vor und gab praktische Tipps für den Besuch mit Schulklassen und Kindergruppen. Die Fortbildung entstand aus einer Zusammenarbeit mit dem staatlichen Schulamt des Landkreises Main-Spessart, sowie mit der Naturpark-Spessart-Grundschule in Partenstein.

Im Landkreis Main-Spessart hat vor einigen Wochen eine neue Freizeit-Buslinie den Betreib aufgenommen. Der „Main-SpessartSprinter“ verkehrt bis zum 6. Oktober 2019 an Wochenenden und Feiertagen zwischen Hasloch und Lohr a.Main. Er führt einen Fahrradanhänger mit, der bis zu 16 Fahrrädern transportieren kann.

Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern sind wieder eingeladen, beim Fotowettbewerb “Natur im Fokus” mitzumachen. Ausrichter sind das Bayerische Umweltministerium und das Museum “Mensch und Natur”.

Die Weikertswiese in der Gemeinde Rechtenbach gewann 2015 die Bayerische Wiesenmeisterschaft und gilt als Eldorado für Botaniker. Der Naturpark-Gebietsbetreuer Christian Salomon stellt Ihnen die außergewöhnliche Flora dieser Rodungsinsel vor und erläutert Maßnahmen des kooperativen Naturschutzes.

Die Weinbergslage “Unterer Engelberg” bietet noch viele ökologische Nischen, die für seltene Farne und Kräuter perfekt sind. Carmen Weicker-Zöller wird Ihnen diese vorstellen und zeigen. Der abwechslungsreiche Rundweg bietet uns reizvolle Ausblicke auf das Maintal und Mudtal. Im Anschluss ist eine Einkehr in die Klosterschänke möglich!

Per Bahn fahren Sie gemeinsam mit Naturparkführer Albert Steffl bis zum neuen HP Heigenbrücken- weitere Gäste können jederzeit unterwegs zusteigen. Die Kinder (ab 2 Jahre) erwartet ein herrliches Spielgelände und im Wildpark allgemein viel zu sehen und erkunden Folgende Themen warten auf Sie: Wie entstand Heigenbrücken, was sind Wässerwiesen und wodurch wurde der Bächlesgrund bekannt?

Hexensalbe, Liebestrank, Beschwörungsformeln – alles Aberglaube? Jahrhundertelang nutzten Menschen die Apotheke der Natur für Heilzwecke und magische Rituale. Naturparkführerin Elke Böhm wird Ihnen bei einer Wanderung um die Burg Wertheim wertvolle Einblicke in sagenhafte Mythen & geheimnisvolle Kräfte von ausgewählten Heilpflanzen geben.

Fortbildung mit Workshop zum Thema “Wildbienen”: Es werden die wichitgsten Fakten zu Wildbienen, ihren Lebensräumen und -weisen vorgestellt, sowie Spiel- und Aktionsideen für verscheidene Zielgruppen präsentiert.

Beridt Arendt ist eine der neuen Ranger des Naturpark Spessart. In diesem Newsletterbeitrag stellt sie sich und ihren bisherigen Werdegang kurz vor.