4 Gewinner eines Wettbewerbs der bayerischen Tourismuskampagne “Sehnssuchtsshop” besuchten im August Lohr und kamen in den Genuss einer individuellen Führung mit dem Naturpark-Ranger Andreas Schätzlein.

Der Gebietsbetreuer Christian Salomon stellet im Rahmen eines Vortrags am Freitag, den 13. September im Roland-Eller-Umweltzentrum in Hobbach die Erfahrungen mit Weidetieren im Naturpark und deren Auswirkungen auf die Artenvielfalt vor.

Im Juli organisierten die Naturpark-Ranger Projekttage für die Faulbacher Schülerinnen und Schüler und präsentierten bei Exkursionen verschiedene Lebensräume im Umfeld der Schule.

Probieren sie Apfelsäfte und andere regionale Produkte, lassen Sie Ihre Obstsorten bestimmen und lernen Sie alles über Streuobstwiesen.

Am 4. September haben Kinder in Schaippach die Gelegenheit, unter Anleitung der Naturparkführerin Monika Steger eigene Kristalle zu züchten und ihnen beim Wachsen zuzuschauen!

vierbeinige Landschaftspfleger wie die Moorschnucken im oberen Elsavatal spielen für den Erhalt der Artenvielfalt und der Kulturlandschaft im Spessart eine wichtige Rolle. Davon profitieren auch seltene Spezialisten wie der Thymian-Ameisenbläuling.

Ein elektrischer Käfer soll durch Samen-Ernte für mehr Blühflächen sorgen

Erkunden Sie am Sonntag, den 8. September mit Dieter Stockmann den mittleren Abschnitt der historischen Autobahnruine “Strecke 46″ bei Burgsinn und erfahren Sie mehr über dieses einmalige Technikdenkmal.

Ausgestattet mit den Naturpark-Entdeckerwesten erforschte die 4. Klasse der Grundschule Kirchzell mit Naturparkführerin Melanie Weippert den Gabelsbach.