Schachblume und Biber fühlen sich im Sinngrund wohl. Erfahren Sie von Gabi Bechold Interessantes über die geschützte Schachblume und lernen Sie die Lebensweise des Bibers näher kennen.

Der Streuobstexperte Dieter Wissel bietet am Samstag, den 13. April in Mömbris einen Kurs zur Veredelung von Obstgehölzen an. Wer schon immer wissen wollte, wie „gepfropft“ wird und seinen eigenen Apfel- oder Birnenbaum selbst herstellen möchte, lernt hier verschiedene Veredelungsmethoden kennen.

Lernen Sie bei einer Wanderung die Heil-, Wild- und Würzkräuter unserer Landschaft kennen. Kleine Geschichten und Anekdoten helfen Ihnen, die Pflanzen besser im Gedächtnis zu behalten. Anschließend gibt es ein 5-Gänge-Menü im Hotel „Zum Koppen“.

Die Klingelbachschlucht ist ein kleines, aber feines Naturdenkmal. Während des Rundwegs wird die sichere Bestimmung von Bäumen und Sträuchern vermittelt. Ebenso werden die positiven Eigenschaften der Natur und deren Nutzen für die Gesundheit der Menschen beleuchtet.

Führung mit dem Falkner Michael Mendel über das Gelände der Auffang- und Pflegestation für Greifvögel und Eulen beim alten Tonbergwerk in Klingenberg a. Main.

Der Spessart als zentrales Industriegebiet mitten in Deutschland mit Köhlerhütten, Glasbrand, Eisenhämmern, Erzabbau, Steinbrüchen, Ziegeleien, Seilbahnstationen: Spurensuche nach der wechselvollen Industriegeschichte – gepaart mit herrlichen Weitblicken.

Die Eiche dominierte einst unsere Wälder, verehrt und den höchsten Göttern geweiht – Symbol von Kraft und Macht, Orakel und heiliger Baum. Ob zur Übertragung von Krankheiten oder zur Schweinemast – heute jedoch zunehmend von der Buche verdrängt. Ist die Eiche in Wirklichkeit ein Weichei?

Begleiten Sie den Naturparkführer Tobias Schürmann und den Feldgeschworenen Siegbert Stadtmüller bei einem Spaziergang zu alten Grenzsteinen und Dreimärkern in der Johnannesberger Flur und erfahren Sie Interessantes zur Arbeit der Feldgeschworenen.

Wie man ältere Obstbäume schneidet und Misteln bekämpft, das zeigen Experten bei einer kostenlosen Fortbildung des Naturparks am Samstag, den 16. Februar ab 13:00 in Dammbach.

Entdecken Sie mit der Naturparkführerin Elke Böhm am 16.2 das „Himmelreich“ – eine Halbinsel geschaffen vom mäandrierenden Main bei Kreuzwertheim und erleben Sie Mythos und Magie dieses besonderen Ortes.

Am Samstag, den 9. Februar veranstalten der Naturpark Spessart e.V. und die Gemeinde Heimbuchenthal einen Aktionstag. Freiwillige Helfer sind hier herzlich willkommen!

Wandern Sie mit der Naturparkführerin Elke Böhm vom Wildpark Schollbrunn durch das Kropfbachtal im ehemaligen Revier des Erzwilderers Hasenstab und erhalten Sie Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Jagd und des Wildes im Spessart.

Um langjährig qualitativ gutes Obst ernten zu können und dabei die Obstbäume dauerhaft gesund, vital und stabil zu erhalten, sind fachlich korrekte Baumschnitt- und Pflegemaßnahmen unerlässlich. Das hierfür benötigte Fachwissen und die nötige Übung erlernen Sie in dem hier dargestellten Kurs.

Der Naturpark Spessart e.V. lädt interessierten Pädagogen und Umweltbildungsakteure am Donnerstag 17. Januar 2019 in Lohr zu einer didaktisch – methodischen Fortbildung zu den heimischen Beutegreifern ein.

Der winterlichen Botschaft der Natur lauschen und die Fernblicke genießen, die gerade der Vorspessart bietet.

Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt und breitet sich immer weiter aus. Dies hat zu einer heftigen Debatte geführt, ob wir den Wolf „brauchen“. Und er polarisiert.

Von holzzersetzenden Pilzen über das Wachstum und die Eigenschaften verschiedener Baumarten bis hin zur zunehmenden Gefahr von Orkanen – diese Rundtour gibt Einblicke über das Wachstum von Bäumen und deren Reaktion auf die Umwelt. Bei dieser Rundtour werden Ihnen die wichtigsten Schadsyptome an unseren Bäumen erläutert.

Fränkischer Glühwein in rot und weiß begleiten Sie auf dem Weg durch eine der größten Burgruinen in Deutschland! Tauchen Sie mit der Naturparkführerin Magdalena Braun in die Vergangenheit der Homburg ein.

Für Kurzentschlossene: Lassen Sie sich am 1. und 2. Adventswochenende auf dem Spessart-Adventsmarkt an der Bayrischen Schanz auf die weihnachtliche Zeit einstimmen. Auch der Naturpark ist mit seinen Naturparkführern und tollen Angeboten vor Ort.

Lernen Sie auf dieser Führung, Baumarten nicht nur anhand ihres Blattwerks zu erkennen – Sie werden begeistert sein, wie vielfältig die Strauch- und Baumwelt auch im Winter ist!

Bestaunen Sie in einem der ältesten Naturschutzgebiete Bayerns auf einer Wanderung die unglaubliche Schöpferkraft der unberührten Natur.

Kurze gemeinsame Wanderung im winterlichen Spessart – im Anschluss kleiner Imbiss und warmer Tee bei romantischem Kerzenlicht, sowie Märchengeschichten am Feuer.

Erfahren Sie viel Wissenswertes über Streuobstwiesen und probieren Sie Apfelwein und frische Säfte!

Esskastanien – die besonderen Früchte aus ihren stacheligen Schalen klauben und viel Interessantes darüber erfahren!

Erkunden Sie mit Naturführer Michael Maier das NSG Weihersgrund, ein wunderschönes Wiesental im Spessart

Top