Unter der Federführung des NaturSchutzFonds Brandenburg wird am 5. März in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz das EU-Life-Projekt Feuchtwälder gestartet.

Am 7. März 2015 besteht die Möglichkeit, zwischen 10 und 16 Uhr in Fürstenberg/Havel, Ortsteil Neubau, seine Kenntnisse über den Schnitt junger Obstbäume zu erweitern.

Endlich ist es soweit – unser Naturparkplan ist fertig! Am 19. März zwischen 9 und 14 Uhr wollen wir den Plan in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz vorstellen und diskutieren.

Christoph Blank vom Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN) lädt am 27. März, 18 Uhr zur “Alten Sorten”-Fragestunde in die Regionalwerkstatt Stechlin nach Menz.

Mehr als 120 Besucher haben den 9. Kleinen Naturschutztag – die traditionelle Jahrestagung des Naturparks am 19. Februar besucht. Bis auf den letzten Stuhl waren alle Plätze in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz ausgebucht. Neuer Besucherrekord!

Am letzten Märzwochenende wird die Uhr eine Stunde vor, sprich von Winter- auf Sommerzeit gestellt. Traditionell findet dann in allen Besucherzentren des Landes Brandenburg die Kampagne “Uhr auf Natur” statt. Das NaturParkHaus Stechlin in Menz hat für den 29. März Michael Zauft vom NaturSchutzFonds Brandenburg eingeladen.

Unter dem Titel “Radeln zwischen Mecklenburgischer Seenplatte, Ruppiner Seenland und Uckermark” hat die Regio-Nord die 2. aktualiserte Auflage einer Radwanderkarte für die Region um Zehdenick, Fürstenberg/Havel und Gransee herausgegeben.

Der Ort Menz, Sitz der Naturparkverwaltung, wird in diesem Jahr 725 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums werden alte Fotografien und Postkarten – Zeugnisse der Menzer Geschichte gesucht.

Brandenburgs 15 Großschutzgebiete werden vom 4. bis 8. März auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) für ihre Angebote im Bereich Naturtourismus und Umweltbildung werben.

Ende des vergangenen Jahres wurde auf Vorschlag des Amtsdirektors des Amtes Gransee und Gemeinden Dr. Wolfgang Henkel mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises Oberhavel und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse geehrt.