Am Sonntag, den 10. April 2016 können Sie die Moskauer Baja-Virtuosen Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow bei einem ganz besonderen Konzert im KulturGutshaus Köpernitz erleben. Die beiden „Verdienten Künstler Russlands“ begeistern ihre Zuhörer mit den ungewöhnlichen Klängen des Baja-Instruments, das Prof. Bonakow europaweit bekannt gemacht hat.

Am Sonntag, den 17. April 2016 präsentieren Kerstin Blodig, Liv V. Larsen und Mia Grunberg Adin die ganze Bandbreite skandinavischer Folkmusik.

Pünktlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin ist das Lust auf Natour-Angebotsheft 2016 erschienen.

Im März startete im Naturpark der 3. Ausbildungskurs für Natur- und Landschaftsführer. Speziell ausgebildete Gästeführer begleiten seit Jahren erfolgreich Besucher durch den Naturpark Stechlin-Ruppiner Land.

Im März wurde die Zusammenarbeit zwischen Naturpark und Rheinsberger Preussenquelle mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung nunmehr auch schriftlich fixiert.

Das Neuruppiner Hotel Ressort Mark Brandenburg wurde am 11. März mit dem Tourismuspreis des Landes Brandenburg 2016 in der Kategorie Hospitality ausgezeichnet.

Am Sonntag, den 24. April 2016 lädt die Zweigstelle Rheinsberg der Musikschule OPR zu einem Frühlingskonzert ins Gutshaus Köpernitz ein.

Der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land ist um eine Attraktion reicher! Im Frühjahr wurde der erste Abschnitt des neuen Heidewanderweges in der Kyritz-Ruppiner Heide von Neuglienicke nach Pfalzheim über ca. 8 km eröffnet.

                                Seit Ostern fährt auf der Regionalbahnlinie die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB). Am 17. April lädt das ostdeutsche Eisenbahnunternehmen zum 14. NEB-Wanderexpress. Der NEB-WanderExpress startet am Sonntag, dem 17. April, um 9.53 Uhr ab Berlin-Lichtenberg. Für die Touren 4 und 5

Um diese Fragen zu beantworten, laden wir Sie am Samstag, den 30. April 2016 zu einer kleinen Wanderung in die nähere Umgebung von Rheinsberg ein.

Am 18. März 2016 unterzeichnete der Präsident des Landesamtes für Umwelt zusammen mit dem Geschäftsführer der Rheinsberger Preussenquelle, Frank Stieldorf, eine Kooperationsvereinbarung für den Naturpark.

Bereits zum achten Mal ist das „Bergwaldprojekt“ in Brandenburg zu Gast. 40 Freiwillige aus ganz Deutschland werden im Naturpark zur Pflanzarbeit in den Wald aufbrechen und ihren ganz persönlichen Beitrag für die Umwelt leisten.