Steigender Beliebtheit erfreuen sich die Kutschfahrten zum Augustablick am Peetschsee, die seit einigen Jahren über die Touristinformation Fürstenberg/Havel angeboten werden.

Am Sonntag, den 1. Mai laden die Betreiber des französischen Cafes in Menz zum traditionellen Maimarkt ein.

Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg “VERN e. V.” gibt am 06.05.2016 aus seinem reichhaltigen Sortiment historischer Tomatensorten wieder Tomatenpflanzen ab.

Am 20. Mai eröffnen der Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin und der Präsident des Landesamtes für Umwelt offiziell den Heideweg.

Am 21. Mai heißt es wieder “Leinen los und Paddel ins Wasser”, wenn große und kleine Kapitäne in Rheinsberg in See stechen.

Zum internationalen Museeumstag unter dem Motto “Museen in der Kulturlandschaft” lädt die Initiative Zernikow e.V. zu Vorträgen ins Gutshaus ein.

Brandenburg ist zum Ausflugs- & Rückzugsterrain für Städter, Idealisten und Aussteiger geworden. Hier findet man Natur, Ruhe und Freiheit. Doch wie lebt es sich in dieser Weite?

Am 27. Mai, um 18 Uhr wird in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz eine ganz besondere Ausstellung eröffnet.

Mehr als 60 WanderInnen aus Berlin folgten am 17. April der Einladung der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) nach Lindow und Rheinsberg.

Der Präsident des Berliner Wandersportverbandes Dr. Wolfgang Pagel höchstpersönlich, begleitet am 28. Mai die geführte Wanderung zum Stechlinsee.

Der Stechlin ist weithin bekannt und viele Besucher kommen nur um den sagenumwobenen See zu sehen. Aber kaum einer weiß, dass hier über hundert Jahre eine Glashütte stand, die „grünes Glas“ herstellte.

Am 25. März hat die Niederbarnimer Eisenbahn NEB auf der Regionalbahnlinie 54 im Auftrag des Landes Brandenburg den Betrieb zwischen Berlin/Lichtenberg und Rheinsberg aufgenommen.

17 Kinder der 4. Klasse der Waldhofschule Templin verlagerten ihren Sachkundeunterricht in die Natur.

Der Krumme See bei Rheinsberg im Naturschutzgebiet Stechlin wurde ab 1. Januar diesen Jahres neu verpachtet.

Ein französisches Cafe auf dem flachen Land? Ja, das gibt es in Menz!

Nach 10tägiger Ausbildung im März haben die 14 Natur- und Landschaftsführer des 3. Ausbildungskurses jetzt ihre mündlichen Prüfungen bestanden.

“Miteinander statt gegeneinander”- dieses Motto setzt der NABU-Regionalverband Gransee e. V. mit dem Projekt “Tauchen für den Naturschutz” seit Jahren erfolgreich um.