Der Tierpark Kunsterspring lädt jeden Mittwoch 10 Uhr zu einer Spezialführung ins Reich der Bienen ein.

ist Mitglied des Europäischen Parlaments und besuchte im Rahmen der Europa-Woche am 4. Mai unseren Naturpark.

Jakob Kranhold studierte bis vor kurzem an der Hochschule Neubrandenburg Landnutzungsplanung im Fachbereich Landeswissenschaften und Geomatik. Hier schrieb er seine Masterarbeit über einen Teil unserer Region.

Des Knaben Wunderhorn von Achim von Arnim und Clemens Bretano. Szenische Lesung mit dem Kalliope Team.

Grünes Land – so nannten die Wikinger Grönland. Tatsächlich ist der Westen Grönlands im Sommer von einer blütenreichen Tundra geprägt, auf der Rentiere und Moschusochsen weiden. Doch über 80 Prozent der größten Insel der Erde liegt unter einem mächtigen Gletscher.

Der Landrat von Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt, und Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, eröffneten am 20. Mai einen neuen, 7 Kilometer langen, munitionsberäumten Wanderweg durch die Kyritz-Ruppiner Heide.

            Die KollegInnen der Naturpark-Verwaltung, Naturwacht und des NaturParkHauses Stechlin informierten sich am 23./24. Mai 2016 im Rahmen des jährlichen Teamtages über die Arbeit des Biosphärenreservates Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern.             Auf dem Besuchsprogramm standen u.a. die BIO-Zertifizierung von Fischerei-Betrieben, die Partnerinitiative sowie die Arbeit der

Montagen, Collagen und Objekte von Jürgen Eckhoff, Tom Platt und Robert Schalinski.

Kein geringerer als DDR-Radsport-Legende “Täve” Schur höchstpersönlich gab am 20. Mai den Radweg Menz-Neuglobsow frei.

Gleich mit drei Projekten ist der Naturpark vertreten zur 5. DBU-Umweltwoche am 7./8. Juni auf Schloss Bellevue in Berlin.

Unter dem Titel “Künstler der Galerie” stellen 10 Künstler im Menzer Künstlerhof Roofensee vom 13.5.-26.6.16 aus.

Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger überreichte am 19. Mai gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Mario Tobias die EMAS-Urkunde an die Rheinsberger Preussenquelle.