Die Alte Reederei in Fürstenberg/Havel lädt im Winter jeden Freitag von 17-21 Uhr zur Sauna ein.

Im Auftrag des Naturparks hat der Wasser- und Bodenverband Uckermark-Havel den Wasserstand am Rande des NSG Stechlin angehoben.

Mit Unterstützung des Biohofs Kepos aus Altglobsow holt die Naturparkverwaltung am Fürstenberger Stadtrand ein Kleingewässer aus der “Versenkung”.

Das EU-Life-Projekt Feuchtwälder nutzt die Vegetationsruhe, um in Auen- und Moorwäldern Fichten zu entnehmen.

Zum Jahresabschluss waren die Freiwilligen der Naturwacht zu einer Exkursion in die historische Mühle Lychen eingeladen.

Die Amtsdirektorin des Amtes Temnitz engagiert sich in besonderem Maße für die naturtouristische Entwicklung der Kyritz-Ruppiner Heide.

Am 6. Dezember traf sich das Kuratorium des Naturparks zur 2. Sitzung im Jahr 2016.

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Fotoausstellung “Tiere und Pflanzen im Naturpark” bis Ende Februar verlängert.

Im Rahmen einer Winterschulung besuchten 14 Natur- und Landschaftsführer das Besucherzentrum des Naturparks Barnim.

Zahlreiche Vorschläge zum Mitwandern, u.a. auch im Naturpark, unterbreitet der Wanderplan des Berliner Wanderverbandes e. V.

“Save the date!” – am 16. Februar 2017 findet die nächste Jahrestagung des Naturparks statt.