Der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land wird am 24. Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin in der Brandenburg-Halle 21a am Stand der Brandenburgischen Naturlandschaften präsent sein.

Sechs vom Verein Märkischer Wald e.V. betreute Bundesfreiwilligen-Dienstler waren am Jahresende zu Gast im Naturpark.

Im Dezember waren die Freiwilligen der Naturwacht nach Wittstock/Dosse zum traditionellen Jahresausklang eingeladen.

Damit das verlandete Feldsoll wieder als Lebensraum für Amphibien attraktiv wird, wurde es ausgebaggert.

15 russische Dozenten der Lobatschewski Exzellenz Universität in Nischni Nowgorod besuchten Ende November unser Besucherzentrum.

Die agrarpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag besuchte am 5. Dezember den Naturpark.

Der NABU-Regionalverband Gransee hat im Herbst 2017 mit großzügiger Unterstützung des NaturSchutzFonds Brandenburg und der Heinz Sielmann Stiftung vier neue Kleingewässer geschaffen bzw. revitalisiert.

Die Stiftung Naturschutz Berlin setzt sich in einer Karikaturen-Ausstellung humorvoll und mit bissiger Ironie mit diesem Thema auseinander und will zum Nachdenken anregen.