Noch gehören Insekten zu unserer Welt – sie bestäuben Blüten, dienen Vögeln und anderen Tieren als Nahrung und lassen ihre bunten Flügel in der Sonne schimmern.

Es ist wieder so weit – am 4.9.2021 startet der 2. Temnitzer-Heide-Lauf durch die Kyritz-Ruppiner Heide.

Termin: 11.09.2021, 9:45 Uhr 27 Kilometer lange, geführte Wanderung u.a. auf dem nach den Kriterien „Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes neu gestalteten Wummsee-Rundwanderweg;Eröffnungstour durch das Naturschutzgebiet Wummsee und Twernsee    Treffpunkt: Bushaltestelle Zechlinerhütte Anreise mit dem Zug erwünscht, gemeinsame Anreise ab Berlin-Lichtenberg 07:45 Uhr, 08:08 Uhr Berlin-Gesundbrunnen, 08:31 Uhr Oranienburg, RB 54, Rheinsberg Bus 788

Mitte des 19. Jahrhunderts galt der Wolf in Deutschland als ausgerottet. Nun ist er seit gut 10 Jahren, zur Freude der Einen und zum Leidwesen der Anderen, wieder heimisch in Brandenburg.

Unter dem Motto „Klarwasser se(h)en“ können Wanderer an der Landesgrenze Brandenburgs zu Mecklenburg-Vorpommern auf dem 12 km langen Wummsee-Rundweg die einzigartige Natur im Naturschutzgebiet Wummsee und Twernsee genießen.

Rund um Sewekow sind sie noch zu finden, hochbetagte Apfelhochstämme alter Sorten. So z.B. entlang des Fischkarrerweges, einer historischen Wegeverbindung.

Die Bio-Ranch Zempow ist einer der größten Biobetriebe im Naturpark und langjähriger Kooperationspartner.

Die im Naturpark in der Ruppiner Schweiz in Kunsterspring ansässige Waldarbeitsschule ist seit vielen Jahren bewährter Kooperationspartner des Naturparks.

Der russische Erfolgsautor Wladimir Kaminer war am 25. Juli mit einer Openair-Lesung zu Gast auf der Freilichtbühne in Sewekow.