In diesem Jahr fand die traditionelle Jahrestagung des Naturparks erstmals in Neuglobsow statt.

Der Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land e.V. ruft zum 2. Mal den Wettbewerb “Garten der Vielfalt” aus.

Der Große Stechlinsee lockt an heißen Sommertagen viele Tagestouristen in den kleinen Ort Neuglobsow.

Dies ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz, die am 6.3. feierlich eröffnet wurde.

Es ist kaum zu glauben, aber bereits seit dem Erdmittelalter (Jura) gibt es den Feenkrebs (Siphonophanes grubei) auf unserer Erde.

Die Naturparkverwaltung hat die traurige Nachricht erhalten, dass am 25. Februar unser Natur- und Landschaftsführer Rolf Dossmann verstorben ist.

Am 13./14. Februar war Menz im Filmfieber. Die mittlerweile 15. Ökofilmtour war zu Gast in der Regionalwerkstatt Stechlin.

Auf Grund der milden Temperaturen, wandern die Frösche und Kröten schon in die Laichgebiete.

Quagga-Muschel (Dreissena rostriformis bugensis) steht vor unserer Haustür.

Vom 12. bis 16. November 2019 fand in unmittelbarer Nähe des Chitwan-Nationalparks in Sauraha, Nepal der World Ranger Congress statt. Dort trafen sich über 550 Teilnehmer*innen aus 70 Ländern, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen. Auch aus Deutschland und speziell aus Brandenburg waren Ranger angereist. Auf dem Kongress ging es

Nicht wunderschöne Blüten sondern eine ausgewöhnliche Wuchsform fasziniert an der Grünalge Aegagropila linnaei.

Mit “Tauchen für den Naturschutz” und “Bett&Kanu” wurden gleich zwei in Zusammenarbeit mit dem Naturpark entwickelte Projekte auf der BOOT in Düsseldorf vorgestellt.

Bei Sonnenschein und milden Temperaturen haben sich mehr als 30 Freunde des Nordic Walking und Wanderns zum inzwischen schon traditionellem Neujahrslauf auf der Kyritz-Ruppiner Heide getroffen.

Pünktlich zur Präsentation des Naturparks zur Internationalen Grünen Woche in Berlin kam der Veranstaltungskalender 2020 aus der Druckerei.

Zusammen mit der Walnussmeisterei aus Herzberg/Mark und dem Besucherzentrum NaturParkHaus Stechlin hat sich der Naturpark auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert.

Entlang der sogenannten Stege, dem Ortsverbindungsweg von Menz nach Dollgow, werden in den kommenden Jahren auf 700 Metern Länge insgesamt 58 neue Obsthochstämme mit alten Sorten gepflanzt.

Brandenburg’s Ministerpräsident Dietmar Woidke hat am 18. Januar 100 verdienstvolle Ehrenamtliche zu einem Empfang in die Staatskanzlei eingeladen. Unter ihnen Bernd Ewert aus dem Naturpark.

In der Gemeinde Schönermark westlich von Gransee hat die GRÜNE LIGA Oberhavel e.V. das verlandete Feldsoll „Schafswäsche” mit Unterstützung des NaturSchutzFonds Brandenburg wiederhergestellt.

Im Rahmen ihres EU-LIFE-Projekts „Feuchtwälder” lässt die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg in diesem Winter den maroden Moorsteg am Dagowsee in Neuglobsow im NSG Stechlin austauschen.

Regionale Produkte auf Knopfdruck – das ist ab sofort mit dem Regiomaten vor dem Haus Brandenburg in Neuglobsow am Stechlinsee möglich.

Vertragspartner des Naturparkes sind mit Tieren und Maschinen unterwegs, um wertvolle Lebensräume wie Trockenrasen, Orchideenwiesen und Heiden zu pflegen sowie Amphibienlaichgewässer und Ackerwildkräuter zu bewahren.

“Fische, Fischerei und Seen im Wandel” war das Thema der gemeinsam vom Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und Naturpark organisierten Veranstaltung.

Mehr als fünf Jahre sind seit der ersten Idee bis zur erfolgreichen Sanierung vergangen.

Mehr als 40 Landwirte folgten am 20. November 2019 der Einladung zum 3. Landwirtschaftstag des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land in Menz.

Der NABU Heinrichsdorf ist in Sachen Streuobst sehr aktiv.

Top