Die Rotbuche (Fagus sylvatica)   Die Blätter leuchten in kräftigem Grün, die Borke schimmert in silbrigen Grautönen – dennoch hat die Bezeichnung Rotbuche ihre Berechtigung: Sie verweist auf die leicht rötlichen Nuancen des Holzes im Vergleich zur Hain- oder Weißbuche. Wort Buche hat seinen Ursprung im indogermanischen Sprachraum und deutet auf die frühere Verwendung des

Rundwanderung um Hohenwarte: Geschichte und Geschichten über Land und Leute, früher bis heute.

Wandern Sie mir Rosi Leber 11,5 Kilometer auf dem Saalfelder Höhenweg

In Deutschland gibt es einschließlich der Lokalsorten nahezu 3.000 Apfelsorten. Doch wie wird aus genau diesem einen Apfel wieder ein Baum?

Eine 10 Kilometer-Wanderung mit Rosi Leber.

05.03.              Sa Bergfried Klinik – Wetzelstein – Reschwitz – Mühlfelsen – Angergraben – Fischersdorf – Gossitzfelsen – Obernitz – Bergfried Klinik 13.00 Uhr, Saalfeld – Bergfried Klinik, 3,5 Std., 10 km, Skg: mittel, Hd: 270 m, festes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung, Getränke, Anm. erf.: NaFü Rosi Leber: Tel.: 036734/22268, 0172/6366001, leberr@t-online.de    

Entdecken Sie in und um Ziegenrück alte Wanderwege neu und erfahren dabei Interessantes zu Natur und Geschichte!

Der Kurstag führt in die Grundlagen des Obstbaumes und seiner Pflege ein.

Die Kleine Hufeisennase (Rhinolophus hipposideros)   Mit einer Kopf-Rumpf-Länge von maximal 4,5 Zentimetern und einem Gewicht von gerade einmal 5 Gramm ist die Kleine Hufeisennase eine wirklich winzige Vertreterin unter den heimischen Fledermausarten. Typisch für die Kleine Hufeisennase ist der abgerundete obere Sattelfortsatz auf der Nase, der tatsächlich den Eindruck macht, als säße ein Hufeisen